Hofeld-Mauschbach 27-Jähriger stirbt bei Unfall auf B 41 bei St. Wendel

Update | St. Wendel · Am Mittwochabend kam es auf der B 41 zu einem Verkehrsunfall. Dabei verlor ein junger Mann sein Leben. Die Ursache ist noch unklar.

Junger Mann baut Unfall auf der B41 und stirbt noch vor Ort
12 Bilder

27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 41

12 Bilder
Foto: Brandon Lee Posse

Am späten Mittwochabend kam es auf der B 41 zwischen St. Wendel und Hofeld zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein junger Mann aus Nonnweiler kam gegen 20 Uhr von der Fahrbahn ab, fuhr über die Gegenfahrbahn und kollidierte dann frontal mit einem Baum.

Warum der 27-jährige Fahrer verunfallte, kann die Polizei bislang noch nicht sagen. Möglicherweise verlor er auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es hätten winterliche Fahrbahnverhältnisse geherrscht, teilte die Polizei mit. Die Ermittlungen dauern an, zudem sei ein Sachverständiger mit einem Gutachten beauftragt worden.

Tödlicher Unfall auf der B 41 – junger Mann stirbt

Die Feuerwehren der Stadt St. Wendel und der Gemeinde Namborn wurden ebenso wie Notarzt und Polizei zum Unfallort gerufen. Dort fanden sie laut Angaben der Feuerwehr St. Wendel eine eingeklemmte Person vor. Der 27-Jährige sei früh aus dem Fahrzeug befreit und reaniminiert worden. Doch trotz aller Bemühungen sei der Mann noch an der Unfallstelle verstorben.

Die B 41 war für den Einsatz ab 20 Uhr für mehrere Stunden voll gesperrt. Die Vollsperrung wurde um 24 Uhr wieder aufgehoben. Morgens war immer noch eine Spur in Richtung Namborn gesperrt, um Reparaturarbeiten vorzunehmen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort