Jeder Kilometer zählt und hilft

Hasborn. Am Samstag, 8. November, 14 Uhr, ist es soweit. Dann laden die Nordic-Walking-Freunde Hasborn/Bohnental zum "3. Meilen-Gehen" ein. Beim "Meilen-Gehen" werden zwei Strecken angeboten (sechs und zwölf Kilometer. Jeder Mit-Walker beteiligt sich mit einer Startgebühr von einem Euro. Zudem werden zwei Firmen diese Sache noch besonders unterstützen

Hasborn. Am Samstag, 8. November, 14 Uhr, ist es soweit. Dann laden die Nordic-Walking-Freunde Hasborn/Bohnental zum "3. Meilen-Gehen" ein. Beim "Meilen-Gehen" werden zwei Strecken angeboten (sechs und zwölf Kilometer. Jeder Mit-Walker beteiligt sich mit einer Startgebühr von einem Euro. Zudem werden zwei Firmen diese Sache noch besonders unterstützen. Die beiden Firmen werden für jeden gegangenen Kilometer nochmals einen Euro in den "Sozial-Fonds" einbringen. Unterstützende Firmen sind diesmal: der Hasborner Lebensmittel-Markt "Nah & Gut" von Hans Nauhauser und die Firma Neways aus Neunkirchen. Der Gesamt-Erlös kommt dann karitativen und sozialen Einrichtungen zugute. Diesmal wird dieser Erlös an die Christliche Hospizhilfe St.Wendel übergeben. Die Schirmherrschaft für dieses "3. Meilen-Gehen" hat die Landtags-Abgeordnete Nadine Müller übernommen. Anschließend können die Teilnehmer dann das "Meilen-Gehen" gemütlich im Tennisheim ausklingen lassen. Start wird um 14 Uhr am Tennisheim sein. Duschmöglichkeiten bestehen im Tennisheim. Zu diesem "Meilen-Gehen" sind alle Nordic-Walker aus der Region eingeladen. Beim "Meilen-Gehen" kommt's gar nicht auf die Geschwindigkeit an. Mitmachen ist das Wichtigste. Jeder Kilometer zählt und hilft. red