Jeder kann mitfeiern

St. Wendel. Am kommenden Samstag, 21. Juni, ist es wieder so weit. Stimmen werden geölt, Gitarren besaitet, Trompeten geputzt und Mundorgeln hervorgeholt. Die Fête de la Musique (Fest der Musik) wird gefeiert. An allen möglichen Orten und mit allen möglichen Arten von Musik. Auch in St

St. Wendel. Am kommenden Samstag, 21. Juni, ist es wieder so weit. Stimmen werden geölt, Gitarren besaitet, Trompeten geputzt und Mundorgeln hervorgeholt. Die Fête de la Musique (Fest der Musik) wird gefeiert. An allen möglichen Orten und mit allen möglichen Arten von Musik. Auch in St. Wendel wird es an jenem Samstag Aktionen im Rahmen der Fête geben: Schüler und Dozenten der Musikschule im Landkreis St. Wendel werden unter dem Motto "Musik macht Spaß" zwischen zehn und 13 Uhr mit einem Programm in verschiedenen Formationen für eine Belebung der St. Wendeler Fußgängerzone sorgen, indem sie an unterschiedlichen Standorten ihr Können unter Beweis stellen. Ihren Anfang nahm die Fête de la Musique 1982 in Paris. Mehr als 250 Städte in 120 Ländern haben sich dem Brauch angeschlossen. In Deutschland wurde das Fest erstmals 1985 in München gefeiert. Der Grundgedanke der Fête ist einfach: Jeder, der möchte kann mitmachen - als Künstler oder Zuschauer. Die Konzerte dürfen keinen Eintritt kosten, Musiker erhalten keine Gage. Die Konzerte werden von Freiwilligen, von Schulen, Kultureinrichtungen, von städtischen Institutionen organisiert. redInfo: Kulturamt St. Wendel, Telefon (06851) 809130, oder Musikschule im Landkreis St. Wendel , Telefon (06851) 7386.