Infoteam Organspende Saar gibt Einblicke in seine Arbeit

Infoteam Organspende Saar gibt Einblicke in seine Arbeit

St. Wendel. Das Infoteam Organspende Saar lädt die Bevölkerung für Dienstag, 22. März, 18 Uhr, zu einem Informationsabend in die Caféteria des Globus-Warenhauses ein. Vier Referenten werden das Thema von verschiedenen Richtungen her beleuchten. Zunächst spricht der Nierenfacharzt Dr

St. Wendel. Das Infoteam Organspende Saar lädt die Bevölkerung für Dienstag, 22. März, 18 Uhr, zu einem Informationsabend in die Caféteria des Globus-Warenhauses ein. Vier Referenten werden das Thema von verschiedenen Richtungen her beleuchten. Zunächst spricht der Nierenfacharzt Dr. Klaus Frommherz über "Bluthochdruck und Diabetes - die häufigsten Ursachen für Nierenversagen". Martin G. Müller ist seit 35 Jahren Dialysepatient. Seine Erfahrungen vermittelt er den Zuhörern in dem Vortrag "Dialyse - Leben mit der künstlichen Niere". Tina Schneider und Caroline Schmitt, denen vor Jahren Organe transplantiert worden sind, sprechen anschließend über "Leben mit einer Organspende". Schließlich referiert Dr. Martin Janssen von der Uniklinik Homburg über "Der Ablauf einer Organspende". Nach den Vorträgen ist Gelegenheit zur Aussprache. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.Wie das Infoteam Organspende Saar mitteilte, nehmen die chronischen Nierenerkankungen in der Bevölkerung immer mehr zu. Sie können im Lauf der Zeit zu einer Behandlung mit einer künstlichen Niere führen. Nur durch die Transplantation einer passenden Niere sei wieder ein fast normales Leben möglich.

Für Samstag, 16. April, ist zwischen zehn und 19 Uhr im Vorkassenbereich des Globus-Warenhauses ein Aktionstag zum Thema Organspende vorgesehen, der von der Landesarbeitsgemeinschaft "Pro Ehrenamt" Saarbrücken unterstützt wird. Schirmherr wird der saarländische Gesundheitsminister Georg Weisweiler (FDP) sein. gtr

Infos: Hanna Schmitt, Telefonnummer (0 68 51) 10 11.

Mehr von Saarbrücker Zeitung