Indianer und Trapper durchstreifen den Freisener Naturwildpark

Indianer und Trapper durchstreifen den Freisener Naturwildpark

Freisen. Nach dem Erfolg der Kinderfeste, Mittelalter- und Bauernmärkte, plant der Freisener Naturwildpark nun ein Indianer- und Trappertreffen, das vom morgigen Freitag, 13. Juni, bis Sonntag, 15. Juni, stattfindet

Freisen. Nach dem Erfolg der Kinderfeste, Mittelalter- und Bauernmärkte, plant der Freisener Naturwildpark nun ein Indianer- und Trappertreffen, das vom morgigen Freitag, 13. Juni, bis Sonntag, 15. Juni, stattfindet. Auf der großen Festwiese werden Hobby-Indianer ihre Tipis aufbauen und den Besuchern die Lebensweisen der Stämme von früher und von heute näher bringen. Ebenfalls werden Trapper, die jagen und Fallen aufstellen veranschaulichen, wie man im Einklang mit der Natur leben kann. Die dritte Gruppierung sind Militärs. Sie werden die Zeiten des Bürgerkrieges zwischen den amerikanischen Nord- und den Südstaaten und des Unabhängigkeitskrieges von 1775 bis 1783 repräsentieren. Der Naturwildpark ist täglich ab zehn Uhr geöffnet. redInformationen: Telefon (06855) 63 65.

Mehr von Saarbrücker Zeitung