In Windeseile räumen Täter Zigaretten aus Freisener Aral-Tankstelle

In Windeseile räumen Täter Zigaretten aus Freisener Aral-Tankstelle

Freisen. In einem dunklen Auto haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag stangenweise Zigaretten aus einer Tankstelle abtransportiert. Wie die Polizei in Türkismühle berichtet, ereignete sich der Einbruch an der Aral-Station nahe der A-62-Auffahrt bei Freisen

Freisen. In einem dunklen Auto haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag stangenweise Zigaretten aus einer Tankstelle abtransportiert. Wie die Polizei in Türkismühle berichtet, ereignete sich der Einbruch an der Aral-Station nahe der A-62-Auffahrt bei Freisen. Laut Zeugenaussage stiegen drei vermummte Einbrecher aus dem Wagen - möglicherweise ein Audi 200 Quattro mit auffälligen Speichenfelgen. Sie liefen zur Kasse, die zur Tatzeit gegen 0.10 Uhr geschlossen war. Die Einbrecher schlugen dort eine Scheibe ein, kamen dadurch in den Laden und stopften jede Menge Zigaretten in mitgebrachte Säcke. Binnen weniger Minuten waren sie fertig, stiegen in ihren Wagen, warfen die Beute auf die Rücksitze und machten sich in Richtung Autobahn auf und davon. Nach Angaben des Zeugen, der durch die Einbruchsgeräusche wach geworden war, war das Kennzeichen abgedeckt. hgnHinweise an die Polizei in Türkismühle, Tel. (0 68 52) 90 90.