Hoofer Dorffest am Wochenende mit viel Musik und Quiz

Hoofer Dorffest am Wochenende mit viel Musik und Quiz

Hoof. Hoof feiert vom kommenden Freitag, 27. Juni, bis Sonntag, 29. Juni, sein Dorffest. Das erste Hoofer Heimatfest war im Juni 1963 unter der Schirmherrschaft des damaligen Landrats Werner Zeyer

Hoof. Hoof feiert vom kommenden Freitag, 27. Juni, bis Sonntag, 29. Juni, sein Dorffest. Das erste Hoofer Heimatfest war im Juni 1963 unter der Schirmherrschaft des damaligen Landrats Werner Zeyer. Das letzte war 1994, als die beiden "Zwillingsdörfer" Leitersweiler und Hoof gemeinsam ihr 650-jähriges Dorfjubiläum feierten und der damalige Ministerpräsident Oskar Lafontaine die Schirmherrschaft übernommen hatte. Aktueller Schirmherr ist Landrat Udo Recktenwald. Veranstalter sind der Ortsrat und der Verein zur Dorfentwicklung Hoof. Das Fest beginnt am Freitagabend um 19 Uhr mit einer Veranstaltung im protestantischen Gemeindehaus. Um 20 Uhr heizen zwei Jugend-Bands die Stimmung im Kultursaal an. Am Samstagmorgen leitet Dieter Kremp eine historische Bannwanderung. Die Einführung erfolgt um zehn Uhr im protestantischen Gemeindehaus. Offiziell eröffnet wird das Fest am Samstag um 16 Uhr mit den Ansprachen der Ehrengäste. Am Sonntagmorgen beginnt um 9.30 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst im Freien, bei schlechtem Wetter in der protestantischen Kirche. Es schließt sich ein Frühschoppenkonzert mit Blasmusik und ein Programm mit Musik und Gesang, Straßenkünstlern, Fanfarenzug und Tanzgruppen an. Und am Abend steigt eine EM-Endspiel-Party. Das Fest ist verbunden mit einem historischen Hoofer Dorf- und Heimatquiz. Insgesamt 23 Vereine, Gruppen und Privatpersonen bieten an ihren Ständen kulinarische Genüsse und kreative Basteleien an. Während des Festes sind Verkehrssperrungen und Umleitungen am Ortseingang aus Richtung Ostertal und in der Dorfmitte notwendig. Parkmöglichkeiten bestehen im Wiesengelände neben dem Kirmesplatz und hinter dem Anwesen Röhlinger. kp

Mehr von Saarbrücker Zeitung