1. Saarland
  2. St. Wendel

Historiker referiert über Ortsgeschichte

Historiker referiert über Ortsgeschichte

Hasborn-Dautweiler. Die Herren von Hagen zur Motte und ihre Verbindung zur Siedlung Fronhof in Hasborn sind Gegenstand des Vortrags im Rathaus in Hasborn am heutigen Freitag, 5. November, um 19 Uhr; Referent ist der Historiker Johannes Naumann

Hasborn-Dautweiler. Die Herren von Hagen zur Motte und ihre Verbindung zur Siedlung Fronhof in Hasborn sind Gegenstand des Vortrags im Rathaus in Hasborn am heutigen Freitag, 5. November, um 19 Uhr; Referent ist der Historiker Johannes Naumann. Die Siedlungs- und Ortsgeschichte von Hasborn-Dautweiler ist vielschichtig, da es bis zur Französischen Revolution unterschiedliche Besitzanteile gab. Neben dem kurtrierischen Hasborn war Dautweiler, obwohl unter kurtrierischer Landeshoheit stehend, unterschiedlichen Grundherren zugehörig, die über die zersplitterten Besitzverhältnisse der Herrschaft Dagstuhl miteinander verbunden waren. Ein weiterer Siedlungskern namens Fronhof war Eigenbesitz der Herren von Hagen zur Motten bei Lebach. Auch nach dem Wüstfallen des Ortes blieben die Ländereien noch im Besitz dieser Adelssippe und gelangten in der kriegerischen Zeit des 17. Jahrhunderts an das Haus Sötern. Neben den überlieferten Archivalien zu dem mit drei Haushalten und einer Mühle bescheidenen Siedlungsplatz wird im Vortrag auch das Geschlecht derer von Hagen mit Bildern vorgestellt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. red