1. Saarland
  2. St. Wendel

Hinsberger wird Hellas-Trainer

Hinsberger wird Hellas-Trainer

Marpingen. Seit gestern ist die Winterpause beim FC Hellas Marpingen zu Ende, und mit neuem Schwung will der Verbandsliga-Absteiger die restlichen Saisonspiele angehen. Nach der Trennung von Trainer Steffen Heßler zu Beginn der Winterpause (wir berichteten) sollen nun Pasqualino Burgio und Stefan Markowski den Hellas-Dampfer wieder in ruhigeres Fahrwasser lotsen

Marpingen. Seit gestern ist die Winterpause beim FC Hellas Marpingen zu Ende, und mit neuem Schwung will der Verbandsliga-Absteiger die restlichen Saisonspiele angehen. Nach der Trennung von Trainer Steffen Heßler zu Beginn der Winterpause (wir berichteten) sollen nun Pasqualino Burgio und Stefan Markowski den Hellas-Dampfer wieder in ruhigeres Fahrwasser lotsen. Nach der Saison wird dann Timo Hinsberger (Foto: SZ), derzeit noch Spielertrainer in Diensten des A-Kreisligisten SV Hirzweiler-Welschbach, das Sagen auf der sportlichen Kommandobrücke übernehmen. Zudem freuen sich die Hellenen auf die Rückkehr eines "Eigengewächses": Norman Scherer, nach dem Abstieg im Sommer zum Verbandsligisten Eppelborn gewechselt, schnürt ab sofort wieder die Fußballstiefel für den Alstal-Klub. "Wir sind sehr froh, dass Norman zurückkehrt. Wir hoffen, dass wir mit ihm unsere Abwehr stabilisieren können", sagt Dietmar Recktenwald, Vorsitzender des Landesligisten. Zudem ist Lars Wagner, den ein Wadenbeinbruch ein halbes Jahr außer Gefecht gesetzt hat, wieder im Training. tog