1. Saarland
  2. St. Wendel

Heute: Etwas erfahren über den Bliesener "Römerkopf"

Heute: Etwas erfahren über den Bliesener "Römerkopf"

Tholey. Seit mehreren Jahrzehnten befand sich in der Außenmauer des Bliesener Kirchturms ein eingemauerter Sandsteinkopf, im Volksmund "Römerkopf" genannt. Da er durch Witterungseinflüsse zu zerfallen drohte, wurde er auf Veranlassung des Landesdenkmalamtes im Zusammenhang mit der Renovierung der Turmfassade herausgenommen. Am heutigen Dienstag, 17. März, steht er ab 19

Tholey. Seit mehreren Jahrzehnten befand sich in der Außenmauer des Bliesener Kirchturms ein eingemauerter Sandsteinkopf, im Volksmund "Römerkopf" genannt. Da er durch Witterungseinflüsse zu zerfallen drohte, wurde er auf Veranlassung des Landesdenkmalamtes im Zusammenhang mit der Renovierung der Turmfassade herausgenommen. Am heutigen Dienstag, 17. März, steht er ab 19.30 Uhr im Mittelpunkt eines Vortrags im Sitzungssaal des Tholeyer Rathauses. Dort beleuchten Rupert Schreiber vom Landesdenkmalamt in Saarbrücken und der Thalexweiler Historiker Johannes Naumann die kulturhistorische Bedeutung und die Herkunft dieses außergewöhnlichen Fundes. Der Eintritt ist frei. red