1. Saarland
  2. St. Wendel

Herbert Meier referiert über Bestattungsvorsorge

Herbert Meier referiert über Bestattungsvorsorge

St. Wendel. Der Tod ist für viele Menschen ein Tabuthema. Für die Angehörigen des Verstorbenen gilt es dann, viele Sachen zu regeln. Etwa für eine Bestattung zu sorgen, die oft einige Tausend Euro kosten kann. Man sollte sich frühzeitig darüber Gedanken machen, wie die Beerdigung gestaltet und finanziell abgesichert werden kann

St. Wendel. Der Tod ist für viele Menschen ein Tabuthema. Für die Angehörigen des Verstorbenen gilt es dann, viele Sachen zu regeln. Etwa für eine Bestattung zu sorgen, die oft einige Tausend Euro kosten kann. Man sollte sich frühzeitig darüber Gedanken machen, wie die Beerdigung gestaltet und finanziell abgesichert werden kann. Auch jeder Betreuer sollte sich rechtzeitig mit diesem Thema auseinandersetzen und entsprechende Vorkehrungen treffen, denn mit dem Tod endet die Betreuung und somit auch jegliche Unterstützungsrechte eines Betreuers. Mit einem Vorsorgevertrag kann man die Kosten für eine Bestattung langfristig ansparen. Die Beratungsstelle der Lebenshilfe St. Wendel und der Behindertenbeauftragte von Nohfelden, Herbert Meier, laden zu einem Vortrag zur Bestattungsvorsorge ein am Dienstag, 5. Oktober, um 18.30 Uhr, in das Lebenshilfezentrum St. Wendel, Sport- und Kulturhalle, Werkstraße 10. Referent ist Bernd Naumann, Vorsitzender des Bestatterverbandes Saar. red

Anmeldungen: Tel. (0 68 51) 9 12 21 61.