Heimatkundler benötigen Hilfe bei Kleindenkmälern

Heimatkundler benötigen Hilfe bei Kleindenkmälern

Namborn. Der Heimat- und Verkehrsverein der Gemeinde Namborn beteiligt sich an dem Projekt des Landesverbandes der historisch-kulturellen Vereine des Saarlandes und der Kulturlandschaftsinitiative St. Wendeler Land (Kulani). Der Begriff Kleindenkmäler umfasst vorerst nur historische Grenzsteine und Wegekreuze, so Rüdiger Andres

Namborn. Der Heimat- und Verkehrsverein der Gemeinde Namborn beteiligt sich an dem Projekt des Landesverbandes der historisch-kulturellen Vereine des Saarlandes und der Kulturlandschaftsinitiative St. Wendeler Land (Kulani). Der Begriff Kleindenkmäler umfasst vorerst nur historische Grenzsteine und Wegekreuze, so Rüdiger Andres. Der Namborner Heimatvereinsvorsitzende: "Ziel des Projektes ist es, das Bewusstsein innerhalb der Bevölkerung um die Existenz und den Wert dieser wertvollen Zeugen zu wecken und zu verstärken". Der Verein werde hier, so Andres weiter, eng mit dem Landesdenkmalamt und dem St. Wendeler Katasteramt zusammenarbeiten. 23 Wegekreuze seien in der Gemeinde Namborn im digitalen Bild mit allen wichtigen Details festgehalten. Bei den historischen Grenzsteinen ist diese Anzahl bedeutend höher. Wer kann Angaben dazu machen? seKontakt: Rüdiger Andres, Telefon (0 68 57) 92 16 69.