1. Saarland
  2. St. Wendel

Heimatkundeverein sucht Geschichten

Heimatkundeverein sucht Geschichten

Alsweiler. In diesem Herbst will der Verein für Heimatkunde Alsweiler ein zweites Buch mit Anekdoten aus dem "alten" Alsweiler veröffentlichen. Aus diesem Anlass lädt er die Dorfbevölkerung für Freitag, 7. Mai, um 19 Uhr ins Hiwwelhaus zu einem Erzählabend ein

Alsweiler. In diesem Herbst will der Verein für Heimatkunde Alsweiler ein zweites Buch mit Anekdoten aus dem "alten" Alsweiler veröffentlichen. Aus diesem Anlass lädt er die Dorfbevölkerung für Freitag, 7. Mai, um 19 Uhr ins Hiwwelhaus zu einem Erzählabend ein. Dabei sollen unter der Leitung des Autors Herbert Ames weitere Geschichten für die geplante Veröffentlichung gesammelt werden. Wie schon beim ersten Band aus dem Jahre 2006, der über Alsweiler hinaus zu einem großen Erfolg wurde, geht es auch diesmal um die früher viel erzählten Anekdoten aus dem dörflichen Alltagsleben, die das harte Leben unserer Vorfahren widerspiegeln. Nicht nur die bäuerliche Arbeit, sondern auch das Schulwesen, das Leben in der Pfarrei und die Vergnügungen der Menschen in ihrer knapp bemessenen Freizeit waren Themen des ersten Bandes, der den Titel "Ei dann verzehl emol" trug. Für die Illustration konnte auch diesmal der Alsweiler Künstler Hans-Jakob Trost gewonnen werden, der schon den ersten Band gestaltet hatte. red