Heilpraktiker stellt Löwenzahn vor

Heilpraktiker stellt Löwenzahn vor

Weiskirchen. Am Freitag, 13. März, 18 bis 19.30 Uhr, bietet der Naturpark Saar-Hunsrück in Kooperation mit der Hochwald-Touristik Weiskirchen einen Vortrag "Löwenzahn, der Rächer der Zivilisierten" an. Hans-Joachim Hoppe, Biologe und Heilpraktiker stellt die Pflanze mit den gezackten Blättern, die eine Heilpflanze ist und kein Unkraut, den "Löwenzahn" (Bettsäächer) vor

Weiskirchen. Am Freitag, 13. März, 18 bis 19.30 Uhr, bietet der Naturpark Saar-Hunsrück in Kooperation mit der Hochwald-Touristik Weiskirchen einen Vortrag "Löwenzahn, der Rächer der Zivilisierten" an. Hans-Joachim Hoppe, Biologe und Heilpraktiker stellt die Pflanze mit den gezackten Blättern, die eine Heilpflanze ist und kein Unkraut, den "Löwenzahn" (Bettsäächer) vor. Auf fast jeder Wiese steht die Pusteblume, die zunächst leuchtend gelbe Korbblüten aufweist und wo nach der Blüte an jedem kleinem Schirm ein Samen hängt. Bereits kleinere Kinder kennen sie und fördern durch das Pusten die Verbreitung der Bettsäächerpflanze. Alle Teile des Löwenzahns können verwendet werden und sind aus medizinischer Sicht sehr wertvoll. Der Bettsäächer entwässert, entgiftet und regeneriert und eignet sich für eine gesunde Ernährung genauso wie für eine Basistherapie vieler Zivilisationserkrankungen. Die Teilnahmegebühr beträgt drei Euro pro Erwachsenem. redEine Anmeldung bei der Geschäftsstelle in Hermeskeil, Telefon (06503) 921 40 ist empfehlenswert.