1. Saarland
  2. St. Wendel

Handball-Verband Saar setzt Spielbetrieb bis ins kommende Jahr aus

Pause : Handballer spielen frühestens am 10. Januar wieder

Die Technische Kommission des Handball-Verbandes Saar schickt alle Spieler bis mindestens 10. Januar in der „Winterschlaf“.

Die Handbälle bleiben im Saarland für den Rest des Jahres im Schrank. Die Technische Kommission des Handball-Verbandes Saar (HVS) hat am Freitag beschlossen, den Spielbetrieb bis mindestens 10. Januar auszusetzen.

Wie der Verband weiter mitteilte, soll danach im Jugendbereich lediglich eine Hinrunde gespielt werden. Bei den Aktiven ist geplant, die Saarland- und die Verbandsliga der Herren, bisher in Staffeln unterteilt, wieder zu jeweils einer großen Liga mit 14 Mannschaften zusammenzuführen. Auch hier soll dann nur eine Hinrunde gespielt werden. Die bereits vor der Unterbrechung erspielten Ergebnisse sollen bestehen bleiben und gewertet werden.

Die Pokalrunde bei Jugend und Aktiven ist abgesagt. Das traditionelle Pokalfinale der Aktiven an Ostermontag 2021 könnte aber eventuell mit den für 2020 qualifizierten Finalisten nachgeholt werden, denn das Finale 2020 war während des ersten Lockdowns im Frühjahr ebenfalls ausgefallen.