1. Saarland
  2. St. Wendel

Handball-Regionalliga: Gegner der Moskitos spuckt große Töne

Handball-Regionalliga: Gegner der Moskitos spuckt große Töne

Marpingen. Dieter Eckel, Trainer des Handball-Regionalligisten SG Kirchhof, ist optimistisch, dass seine Mannschaft am Samstag (20 Uhr, Sporthalle Marpingen) ihren zweiten Auswärtssieg der Saison einfahren kann

Marpingen. Dieter Eckel, Trainer des Handball-Regionalligisten SG Kirchhof, ist optimistisch, dass seine Mannschaft am Samstag (20 Uhr, Sporthalle Marpingen) ihren zweiten Auswärtssieg der Saison einfahren kann. Und zwar bei den Moskitos der DJK: "Gegen Marpingen sollte es uns endlich einmal gelingen, in fremder Halle zu punkten", erklärt Kirchhofs Trainer im Vorfeld der Partie gegen die Nordsaarländerinnen. Wenn es nach DJK-Trainer Krzysztof Wroblewski geht, wird Eckel dieses Vorhaben nicht umsetzen können: "Auch wenn wir nur noch theoretische Chancen haben, die Klasse zu halten, werden wir alles versuchen, noch so viele Spiele wie möglich zu gewinnen", nimmt Wroblewski den von Eckel hingeworfenen Fehdehandschuh auf: "Wir gehen mit guter Hoffnung in das Spiel." Vor allem hofft er, dass seine Spielerinnen an die Leistungen der zurückliegenden Wochen anknüpfen können. Denn da hat er trotz der Niederlagen zu Hause gegen Trier (19:23) und in Fritzlar (31:39) nicht nur Schatten gesehen, sondern auch Licht: "Unsere jungen Spielerinnen haben sich im Laufe dieser Saison sehr verbessert."Doch Wroblewski will noch keine Saisonrückschau halten, sondern auf das kommende Spiel gegen Kirchhof blicken: "Das ist eine starke Mannschaft mit vielen erfahrenen Spielerinnen." Er selbst muss weiterhin auf Yvonne Detzler und Britta Buchholz verzichten (Kreuzband), dafür ist Lisa Meier wieder gesund. Auch Swantje Stein, die unter der Woche aufgrund von Magenproblemen nicht trainieren konnte, dürfte zumindest eingeschränkt einsatzbereit sein. tog