Hallenfußball: Dirmingen macht kurzen Prozess

Hallenfußball: Dirmingen macht kurzen Prozess

Blieskastel. Das war eindeutig. Frauenfußball-Regionalligist SV Dirmingen hat das Masters-Qualifikationsturnier der SG Parr Medelsheim-Brenschelbach in Blieskastel gewonnen. Im Finale setzten sich die Schützlinge von Christine Schirra deutlich mit 4:0 gegen die Gastgeberinnen durch

Blieskastel. Das war eindeutig. Frauenfußball-Regionalligist SV Dirmingen hat das Masters-Qualifikationsturnier der SG Parr Medelsheim-Brenschelbach in Blieskastel gewonnen. Im Finale setzten sich die Schützlinge von Christine Schirra deutlich mit 4:0 gegen die Gastgeberinnen durch.Dadurch holte sich der SVD 27 Wertungspunkte und unterstrich damit seine Qualifikation für das Volksbanken-Frauen-Masters. "Wir wollen das Masters diesmal gewinnen", hatte Schirra schon vor Wochen angekündigt. Und ihr Team zeigte, dass es bestens in Form ist für das Endturnier der Fußballfrauen am Sonntag, 27. Februar, in Losheim. Platz drei in Blieskastel ging an die SSV Saarlouis. Im kleinen Finale besiegten sie die B-Juniorenmannschaft der SG Parr Medelsheim-Brenschelbach, die kurzfristig für den SC Falscheid eingesprungen war. In einer umkämpften Partie konnte sich Saarlouis erst in der Verlängerung mit 3:1 durchsetzen. Nach Ende der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden.In einer spannenden Vorrunde waren zuvor lediglich Saarlouis und Dirmingen klar weitergekommen. Knapper ging es hier in den beiden übrigen Gruppen zu. Die SG Medelsheim-Brenschelbach qualifizierte sich dank des besseren Torverhältnisses gegenüber dem FC Homburg für die Finalspiele und distanzierte auch den Vorjahressieger FSG Niederlosheim. ott

Mehr von Saarbrücker Zeitung