1. Saarland
  2. St. Wendel

Gute Nachrichten im Landkreis St. Wendel: Seniorenheime in der Region sind frei von Corona

Gute Nachrichten aus dem Landkreis St. Wendel : Seniorenheime in der Region sind frei von Corona

Gute Nachrichten aus dem St. Wendeler Gesundheitsamt: Bereits seit zwei Tagen sind in der Region keine neuen Corona-Fälle mehr bekannt geworden.

Sowohl am Donnerstag als auch am Freitag wurden ausschließlich negative Testergebnisse gemeldet, berichtet ein Sprecher des Landkreises. Dafür gelten immer mehr Menschen als geheilt. Von den insgesamt 155 Covid-Patienten wurden inzwischen 103 als genesen eingestuft.

Und es gibt noch einen weiteren Grund zur Freude: Bislang sind auch in den Senioren- und Pflegeheimen im St. Wendeler Land keine Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. „Von bisher 363 durchgeführten Abstrichen waren alle negativ“, teilt ein Sprecher mit. Das mobile Test-Team sei bislang in den Einrichtungen der Lebenshilfe, dem Altenhilfezentrum St. Remigius Freisen und dem Caritas-Seniorenzentrum Haus am See in Neunkirchen/Nahe tätig gewesen. Insgesamt gibt es in der Region 15 Seniorenresidenzen. Ab Montag übernehme das Land die Abstriche in den Einrichtungen. „Dennoch steht der Landkreis bereit, hierbei zu helfen“, heißt es.

Verteilung der Corona-Fälle in den Kommunen: St. Wendel (67), Oberthal (19), Namborn (16), Tholey (15), Freisen (13), Marpingen (13), Nohfelden (acht) und Nonnweiler (vier) (Stand: 17. April). Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen im Saarland liegt bei 2275 (Stand: 16. April).