1. Saarland
  2. St. Wendel

Glöckchengeläut und Gedichte

Glöckchengeläut und Gedichte

Hoof. Der Hoofer Weihnachtsmarkt war nur zu Beginn verregnet. Bei der Bescherung durch den Nikolaus (Pascal Müller) füllte sich der Platz am protestantischen Gemeindehaus.Mit einem Familien-Gottesdienst in der protestantischen Kirche wurde der Weihnachtsmarkt eröffnet

Hoof. Der Hoofer Weihnachtsmarkt war nur zu Beginn verregnet. Bei der Bescherung durch den Nikolaus (Pascal Müller) füllte sich der Platz am protestantischen Gemeindehaus.Mit einem Familien-Gottesdienst in der protestantischen Kirche wurde der Weihnachtsmarkt eröffnet. Die Dekoration der Stände und die glitzernden Lichterketten kamen bei Einbruch der Dämmerung so richtig zur Geltung und ließen bei leiser Untermalung mit weihnachtlichen Klängen Festtagsstimmung aufkommen. Für die weitere Musik sorgte die Bläsergruppe von Dieter Müller. Unter Glockengeläut trat St. Nikolaus aus der Kirche und beschenkte alle Kinder, die auch Gedichte aufsagen durften. Die protestantische Kirchengemeinde lud ein zu Kaffee und Kuchen. Der Jugendförderverein des SV Hoof lockte die Besucher mit dem warmen Nikolaus und dem heißen Christkind. Torpedo Hoof bot Kaffee mit Pfiff, der Frauenkreis und der Förderverein Dorfentwicklung Jagertee und Punsch in verschiedenen Variationen. Bei der AH Hoof gab es "Flatschnickel" sowie Schnäpse und Liköre aus eigener Erzeugung. Die Familie Kunz verkaufte ihre Wurstwaren. Verschiedene Wild-Erzeugnisse konnte man bei den Jägern erwerben. Die Eltern-Initiative der "Pony-Gruppe" der Kita Niederkirchen bot süße Waffeln und Kinderpunsch an. Schließlich lockte die Feuerwehr mit ihren Ostertaler Speckwaffeln. Eine reiche Auswahl an schmucken kreativen Erzeugnissen boten Jennifer Fell, Loni Ruckert, Gisela Schick und Ursula Strauch an. kam