1. Saarland
  2. St. Wendel

Gleich ein harter Brocken zum Start

Gleich ein harter Brocken zum Start

Bliesen. Der Saisonbeginn in der Volleyball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland (RPS) steht vor der Tür. Für die Volleyballer des TV Bliesen wird es am Samstag um 19.30 Uhr Ernst. Im Sportzentrum in St. Wendel heißt der erste Gegner ASV Landau. Dies bedeutet gleich zu Beginn der Saison einen harten Brocken für die Bliesener Jungs

Bliesen. Der Saisonbeginn in der Volleyball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland (RPS) steht vor der Tür. Für die Volleyballer des TV Bliesen wird es am Samstag um 19.30 Uhr Ernst. Im Sportzentrum in St. Wendel heißt der erste Gegner ASV Landau. Dies bedeutet gleich zu Beginn der Saison einen harten Brocken für die Bliesener Jungs. Die Spieler des ASV Landau kommen als Regionalliga-Absteiger nach St. Wendel. Es ist also mit einer Truppe zu rechnen, die wahrscheinlich den direkten Wiederaufstieg anpeilt und dementsprechend motiviert zur Sache gehen wird. Nach einer intensiven Vorbereitung freut sich die junge Bliesener Mannschaft um Mannschaftsführer Tobias Jung auf die anstehenden Aufgaben. Sowohl auf die in der Liga als auch auf die im Saarlandpokal, wo das Team bereits im Halbfinale steht. Die Mannschaft wurde im Vergleich zur vergangenen Saison stark verjüngt. "Wir hatten vor dieser Saison einige Abgänge zu verschmerzen, was aber jungen Spielern aus unserem Verein dieses Jahr die Chance bietet, Oberliga-Luft zu schnuppern", erzählt Trainer Michael Schu. Zwar fehle es der jungen Mannschaft zwar noch an Erfahrung. Jedoch könne die Mannschaft, wenn sie mit der gleichen Spielfreude wie in der Vorbereitung in die Saison startet, einiges erreichen. Saisonziel ist ein Platz unter den ersten fünf. red