Glätte im Landkreis St. Wendel: Mehrere Personen bei Unfällen leicht verletzt

Glätte im St. Wendeler Land : Mehrere Personen bei Unfällen leicht verletzt

Es ist winterlich im St. Wendeler Land: Wie die Polizei mitteilt, kamen bereits zwei Autos auf glatten Straßen ins Schleudern.

Der erste Unfall ereignete sich am Samstagabend um 20.30 Uhr auf der B 41 bei Hirstein. Ein 34-jähriger Mann aus Rheinland-Pfalz war von Wolfersweiler in Richtung Hirstein unterwegs. Kurz vorm Ortseingang geriet er ins Rutschen, kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete im Straßengraben. Nach Polizeiangaben kam er ins Krankenhaus, konnte aber nach eingehender Untersuchung wieder entlassen werden.

Wenige später, um 20.55 Uhr, krachte es noch einmal. Und zwar in Steinberg-Deckenhardt. Dort fuhr eine Frau auf der Güdesweiler Straße in Richtung Walhausen. „In Höhe Hausnummer zwölf geriet sie aufgrund von Straßenglätte und nicht angepasster Geschwindigkeit nach links auf die Gegenfahrbahn“, schildert ein Polizei-Sprecher. Die 27-Jährige aus Nohfelden kollidierte daraufhin frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Die Unfallverursacherin sowie der 26-jährige Fahrer des entgegenkommenden Autos und die 22-jährige Insassin wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Laut Polizei wurden sie ins Krankenhaus in St. Wendel eingeliefert.