1. Saarland
  2. St. Wendel

Geregelte Heizkreispumpen sparen Strom und BrennstoffEnergieberater geben Tipps bei Heizanlagen

Geregelte Heizkreispumpen sparen Strom und BrennstoffEnergieberater geben Tipps bei Heizanlagen

St. Wendel. Zu einer Heizungsanlage gehört neben dem Heizkessel und den Heizkörpern mit Thermostatventilen auch eine Umwälzpumpe. Sie ist also bildlich gesprochen das Herz der Anlage, und in vielen Fällen auch die Ursache für hohen Strom- und Brennstoffverbrauch, so die Energieberater der Verbraucherzentrale

St. Wendel. Zu einer Heizungsanlage gehört neben dem Heizkessel und den Heizkörpern mit Thermostatventilen auch eine Umwälzpumpe. Sie ist also bildlich gesprochen das Herz der Anlage, und in vielen Fällen auch die Ursache für hohen Strom- und Brennstoffverbrauch, so die Energieberater der Verbraucherzentrale. Denn viele Heizkreispumpen laufen rund um die Uhr mit konstanter Leistung und sind zudem meist überdimensioniert. Elektronisch geregelte Pumpen passen ihre Leistung dagegen dem Bedarf an. Neben Strom sparen regeln Heizungspumpen je nachdem, wie die Heizkörper im Heizkreis eingebunden sind, auch einige hundert Liter Öl beziehungsweise Kubikmeter Gas. Denn was oft nicht bedacht wird, sind die Verteilungsverluste, so die Energieberater der Verbraucherzentrale. Verstärkt werden die Verluste zudem durch schlecht gedämmte Heizungsrohre. Die Energieberater empfehlen daher den Einbau einer geregelten Pumpe der Energieeffizienzklasse A. Unter bestimmten Bedingungen wird der Einbau Auskünfte zu den Förderprogrammen gibt die Verbraucherzentrale. redKontakt: In St. Wendel finden die Beratungen an jedem Donnerstag im Rathaus in der Gymnasialstraße 21 statt. Terminvereinbarung beim Umweltamt: Telefon (06851) 809243.