1. Saarland
  2. St. Wendel

Als studierter Bauingenieur erfüllt Dieter Müller alle Voraussetzungen, als Energieberater für private und gewerbliche Kunden tätig zu sein. Er ist berechtigt, Energiepässe auszustellen. Diese energetische Bewertung eines Gebäudes ist seit dem In-Kraft-Tr

Als studierter Bauingenieur erfüllt Dieter Müller alle Voraussetzungen, als Energieberater für private und gewerbliche Kunden tätig zu sein. Er ist berechtigt, Energiepässe auszustellen. Diese energetische Bewertung eines Gebäudes ist seit dem In-Kraft-Tr

Als studierter Bauingenieur erfüllt Dieter Müller alle Voraussetzungen, als Energieberater für private und gewerbliche Kunden tätig zu sein. Er ist berechtigt, Energiepässe auszustellen. Diese energetische Bewertung eines Gebäudes ist seit dem In-Kraft-Treten der Energieeinsparverordnung (EnEV) für alle Neubauten Pflicht, gilt aber auch, wenn ein bestehendes Haus verkauft oder vermietet wird

Als studierter Bauingenieur erfüllt Dieter Müller alle Voraussetzungen, als Energieberater für private und gewerbliche Kunden tätig zu sein. Er ist berechtigt, Energiepässe auszustellen. Diese energetische Bewertung eines Gebäudes ist seit dem In-Kraft-Treten der Energieeinsparverordnung (EnEV) für alle Neubauten Pflicht, gilt aber auch, wenn ein bestehendes Haus verkauft oder vermietet wird. Dieter Müller berät seine Kunden auch, welche staatlichen Fördermittel bei der energetischen Altbausanierung in Anspruch genommen werden können.Im Rahmen der Energieberatung bietet Dieter Müller auch so genannte Blower-Door-Tests und Thermografie an. Beim Blower-Door-Test wird die Luftdichtigkeit einer Gebäudehülle überprüft: Im Haus wird bei geschlossenen Fenstern und Türen künstlich ein Unterdruck hergestellt. Dann wird gemessen, wie viel Luft durch ungewollte Öffnungen nachströmt. Mit dem Verfahren können Leckagen aufgespürt werden, die nicht nur die Heizkosten in die Höhe treiben, sondern auch Bauschäden verursachen können. Bei der Thermografie wird ein Gebäude mit Hilfe einer Wärmebildkamera fotografiert. Die Bilder liefern Aufschlüsse über die Wärmedämmung von Gebäuden. Damit lassen sie zum Beispiel Schwachstellen in der Isolierung aufspüren.Dieter Müller schloss am 7. Juli 1988 seine Ausbildung zum Bauzeichner erfolgreich ab. Nach dem Besuch der Fachoberschule studierte er von 1989 bis 1993 Bauingenieurwesen an der Fachhochschule Trier. Von 1993 bis 1997 arbeitete er in einem Büro für Prüfstatik in Bous, danach war er fünf Jahre bei Stahlbau Heinrich in St. Ingbert beschäftigt. 2002 machte er sich selbstständig. Dieter Müller bildet auch aus. Von 2006 bis 2009 absolvierte Stefanie Noack bei ihm eine Ausbildung zur Bauzeichnerin und wurde im Sommer nach erfolgreichem Abschluss übernommen. om