1. Saarland
  2. St. Wendel

Geklauter Autoscooter vor Basilika

Geklauter Autoscooter vor Basilika

St. Wendel. Eine heftige Schlägerei zwischen Marktstandbetreibern, die im Krankenhaus endete, und ein verschleppter Wagen einer Autoscooter-Bahn - das waren die spektakulärsten Vorfälle während der Wendelskirmes. Diese Bilanz hat gestern die St. Wendeler Polizei mitgeteilt. Des Weiteren registrierten die Ermittler einige Geldbeutel-Diebstähle, wobei ein junger Mann verletzt worden ist

St. Wendel. Eine heftige Schlägerei zwischen Marktstandbetreibern, die im Krankenhaus endete, und ein verschleppter Wagen einer Autoscooter-Bahn - das waren die spektakulärsten Vorfälle während der Wendelskirmes. Diese Bilanz hat gestern die St. Wendeler Polizei mitgeteilt. Des Weiteren registrierten die Ermittler einige Geldbeutel-Diebstähle, wobei ein junger Mann verletzt worden ist. Hier die spannendsten Fälle im Detail: - Von einem wirklich schweren Diebstahl berichtete Kriminalhauptkommissar Otmar Löber. Dabei hatten Unbekannte einen Wagen von einem Autoscooter-Karussell auf dem Kirmesplatz mehrere 100 Meter weit in die Innenstadt geschleppt. Die Beamten fanden das Gefährt neben dem Eingang der Gaststätte Spinnrad gegenüber der Basilika. Als die Polizei das Diebesgut entdeckte, turnten Jugendliche auf dem Elektroauto herum. Vom Täter war jedoch keine Spur. Der Betreiber schilderte später, dass mindestens vier kräftige Helfer den 250 Kilogramm schweren Wagen davongetragen haben mussten. - Um einen guten Handelsplatz kämpften am frühen Morgen Standbetreiber vor Eröffnung des Wendelsmarktes. Laut Polizei schlugen gleich mehrere Beteiligte mit Eisenstangen und Hockeyschlägern aufeinander ein. Zwei Schläger mussten in die Klinik. Um weitere Auseinandersetzungen zu vermeiden, kam einer ins St. Wendeler Marien-, ein anderer ins Ottweiler Kreiskrankenhaus. - Mit der Faust streckte ein Unbekannter einen Kirmesbesucher nieder. Der 16-Jährige war auf dem Weg zur Toilette, als er attackiert wurde. Der Schläger klaute dem am Boden Liegenden die Geldbörse. hgn