1. Saarland
  2. St. Wendel

Gehweiler verwandelte sich in Hollywood

Gehweiler verwandelte sich in Hollywood

Gehweiler. Nach dem Motto "Hollywood in Gehweiler an der Saar" trumpften die Karnevalisten kräftig auf und rollten für die Sternchen den Roten Teppich zum glitzernden Filmpalast aus. "Ein Jahr habt ihr müssen harren, bis jetzt wieder Alleh Hopp erklingt und der Karneval hier das Zepter schwingt", rief Sitzungspräsident Henning Fries in die Narrhalla

Gehweiler. Nach dem Motto "Hollywood in Gehweiler an der Saar" trumpften die Karnevalisten kräftig auf und rollten für die Sternchen den Roten Teppich zum glitzernden Filmpalast aus. "Ein Jahr habt ihr müssen harren, bis jetzt wieder Alleh Hopp erklingt und der Karneval hier das Zepter schwingt", rief Sitzungspräsident Henning Fries in die Narrhalla. Er führte gemeinsam mit seinem Vize, Andreas Gerhart, mit viel Witz und Humor durch das bunt gemischte Programm.Den Anfang machten die Mini-Mariechen. Die vierjährigen Leah Bubolz und Rebecca Geißler standen an diesem Abend zum ersten Mal auf der Bühne und bekamen für ihre Darbietungen Riesenbeifall. Das gleiche gilt für die Tanzmäuse im Alter von vier bis acht Jahren. Sie brüllten und fauchten gekonnt bei ihrem Schautanz aus dem Musical "König der Löwe". Als Prinzenpaar grüßten Andreas Gerhart und seine Lieblichkeit Sarah Meiser. Ein Superstar "Henning Fries" hatte bei der Oskar Verleihung haargenau hingeschaut und dann messerscharf und provokativ formuliert: Auch die Sendung Deutschland sucht den Superstar mit Dieter Bohlen bekam ihr Fett ab. Eine feine Dame (Sarah Meiser) und ein Dorftrampel (Lisa Hackel) warten in Saarbrücken auf den "ICE" zur Weiterfahrt nach Gehweiler und sorgten mit ihrem verschiedenen Schminkarten per Pantomime für einen Riesenbeifall. Die Garden zeigten meisterhaftes Können. Mit den 15-jährigen Marvin Geißenhainer und Jennifer Thull war auch ein Juniorenprinzenpaar aufgeboten worden. Auch sie waren ein Wirbelwind auf der Bühne, choreografisch und tänzerisch nach der Filmmusik "Titanic", erste Sahne. Die Juniorengarde kam direkt aus dem Wilden Westen. Die Herold-Garde war bei ihrem Showtanz in die Rolle von Superhelden geschlüpft. Doch keines der Mädchen warf die Beine so hoch wie das Tanzmariechen Michelle Zuschlag. Mit Akrobatik, Schmiss und Gelenkigkeit präsentierte die 17-Jährige einen feurigen Gardetanz. Es "Hilde und Katche" (Henning Fries und Timo Fritz) ließen als geplagte Ehefrauen allerhand Unsinn vom Stapel und wussten viel Klatsch und Tratsch aus dem Dorfgeschehen zu erzählen. Die guten alten Schunkellieder heizten die tolle Stimmung in der ausverkauften Narrhalla weiter an. Den Schlusspunkt karnevalistischer Unterhalt setzte der gemeinsame Auftritt von Showtanzballett und Männerballett. Stürmischer Beifall war der Dank der närrischen Untertanen für die großartigen Leistungen der Akteure. se

Auf einen Blick

Die Mitwirkenden: Sitzungspräsident: Henning Fries, Vizepräsident: Andreas Gerhart, Sechser Elferrat: Tim Greif, Lucas Bernhard, Carlo Blinn, Daniel Cavelius, Kai Voss, Lars Haßdenteufel, Herold: Eva Gelzleichter, Prinzenpaar: Andreas Gerhart und Sarah Meiser, Juniorenprinzenpaar und Tanzpaar: Marvin Geisenheiner und Jennifer Thull, Tanzmäuse: Luisa Schröck, Celine Backes, Luisa Bauer, Selina Schmitt, Lea Bubolz, Rebecca Geißler, Ida Nilius, Emelie Stepphuhn, Juniorengarde: Angela Zuschlag, Janine Schweig, Leslie Uhl, Julie Kumm, Michelle Dupré, Heroldgarde: Tamara Thomm, Tamara Gerhart, Lisa Hackel, Sarah Meiser, Nadja Konrad, Michelle Zuschlag, Sarah Gerhart, Lisa Piro, Sabrina Mai. Show- und Männerballett: Julia Becker, Sabrina Becker, Steffi Becker, Ines Brocker, Thorsten Gierend, Marco Mai, Dennis Haupenthal, Carlo Blinn, Daniel Cavelius, Michael Randel, Lars Haßdenteufel. Funkenmariechen: Michelle Zuschlag, Mini-Funkenmariechen: Lea Bubolz, Rebecca Geißler. Trainerinnen der Garden und Tänze: Tamara Gerhart, Lisa Piro, Tamara Thomm, Sabrina Mai, Ines Brocker und Sarah Gerhart als Cheftrainerin. Büttenredner: Henning Fries (2), Timo Fritz, Lisa Hackel, Sarah Meiser (2), Andreas Gerhart. Goldener Oskar: Oskar Gisch. Musikus Tommy und Carlo. Helfer auf und hinter der Bühne: Tim Greif, Lucas Bernhard, Andrea Gerhart, Heike Meiser. Bühnenbild: Tim Greif. se