1. Saarland
  2. St. Wendel

Fußballclub Niederlinxweiler wird 100

Fußballclub Niederlinxweiler wird 100

Niederlinxweiler. Der Fußballclub Niederlinxweiler feiert ab diesem Mittwoch bis Sonntag, 6. Juni, sein 100-jähriges Bestehen. Start ist um 19 Uhr mit dem Kommers, zu dem auch die Schirmherrin, die saarländische Ministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, kommen wird. Von Donnerstag bis Sonntag rollt der Fußball.Am 20

Niederlinxweiler. Der Fußballclub Niederlinxweiler feiert ab diesem Mittwoch bis Sonntag, 6. Juni, sein 100-jähriges Bestehen. Start ist um 19 Uhr mit dem Kommers, zu dem auch die Schirmherrin, die saarländische Ministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, kommen wird. Von Donnerstag bis Sonntag rollt der Fußball.Am 20. März 1910 wurde in Niederlinxweiler der erste Fußballclub mit dem Namen "Germania Niederlinxweiler" gegründet. 1936 erhielt er auf dem Gänsberg einen Sportplatz. Der Zweite Weltkrieg setzte dem Spielbetrieb ein Ende. Schon ab der Saison 1946/47 wurde in Niederlinxweiler wieder Fußball gespielt. 1970 wurden die Sparten Alte Herren und Tischtennis gegründet. Ein Jahr später folgte der Bau des Sportplatzes Breitwies. 1977 die Gründung der Sparte Kultur, die seither die Kappensitzungen organisiert. Seit 1980 steht das Clubhaus am Sportplatz. Mit der Auflösung der Sparte Tischtennis, die fortan als eigenständiger Verein fungierte, wurde im Jahre 1981 die Abteilung Tennis gegründet, die 1983 eine Tennisanlage bekam.Nach der Gründung der Sparten Frauenfußball und Aerobic im Jahre 1997 hatten auch die Frauen und Mädchen die Möglichkeit, sich beim FC Niederlinxweiler sportlich zu betätigen. 1998 machte sich die Abteilung Tennis selbstständig. In der Saison 2004/2005 nahm die Frauenmannschaft den regulären Spielbetrieb auf. Heute spielt sie in der Landesliga.Im Frühjahr 2006 wurde mit dem Bau eines Kunstrasenplatzes begonnen. Ab dieser Zeit bekamen auch Mädchen in Niederlinxweiler die Möglichkeit, dem Fußball nachzurennen. Durch eine Umstrukturierung der Spielklassen stieg die erste Männermannschaft in der Saison 2008/2009 in die Bezirksliga St. Wendel auf. Die D-Juniorinnen erreichten 2009 die Meisterschaft in der Landesliga und stiegen in die höchste saarländische Spielklasse, die Verbandsliga, auf. Nach der Saison 2008/2009 ist der FC Niederlinxweiler einer der vier saarländischen Fußballvereinen, der in allen Altersklassen Mädchenteams spielen haben. Die erste Mannschaft wurde unter der Leitung ihres Spielertrainers Stephan Schock in der Bezirksliga St. Wendel souverän Meister und steigt in die Landesliga Nordost auf. Im Bereich der Junioren wurde vor einigen Jahren eine Jugendspielgemeinschaft mit dem SV Remmesweiler, dem SV Oberlinxweiler sowie dem SV und dem FC St. Wendel gegründet. In der Saison 2009/2010 spielen mit den G-, F-, E- und D-Junioren vier Mannschaften unter der Verantwortung des FC Niederlinxweiler. In dem Verein, der zurzeit 350 Mitglieder hat, haben durch die AH-Mannschaft auch Spieler ab 32 Jahren die Möglichkeit, regelmäßig Fußball zu spielen. Die AH feiert im Juni ihr 40-jähriges Bestehen und richtet die Stadtmeisterschaft aus. red/gtr

Auf einen BlickDas Programm der Festwoche: Mittwoch, 2. Juni, 19 Uhr Kommers. Donnerstag, 3. Juni, 16 Uhr AH Fußball. Freitag, 4. Juni, 17 Uhr, Fußball der Männer, 20 Uhr FC Niederlinxweiler gegen Gwiazda Chudow (Polen), vorher Absprung von Fallschirmspringern. Samstag, 5. Juni, zehn Uhr, Tag des Mädchenfußballs, im Begleitprogramm Schussgeschwindigkeitsmessgerät und Tombola. Um 14 Uhr Autogrammstunde mit Selina Wagner (U21-Nationalspielerin). Um 15 Uhr Veranstaltung zur Suchtprävention durch das Gesundheitsamt. 20.30 Uhr Open-Air-Konzert live und unplugged Lena Sicks. 21 Uhr Open-Air-Konzert mit Stuffed Animals, 22 Uhr Feuerwerk. Sonntag, 6. Juni, Tag der Jugend: zehn Uhr Kleinfeldturnier der F-Jugend, 13 Uhr Kleinfeldturnier der E-Jugend, 16 Uhr Kleinfeldturnier der D-Jugend. Im Begleitprogramm Schussgeschwindigkeitsmessgerät. red/gtrAuf einen BlickDer Vorstand: Vorsitzender Josef Wolczyk, Stellvertreter Reiner Spies, Schriftführer Michael Recktenwald, Kassierer Herbert Wagner, Spartenleiter Herrenfußball Dirk Hör, Spartenleiter Frauenfußball Jürgen Dotzauer, Spartenleiter AH Roger König, Spartenleiter Mädchen Ralf Mayer, Spartenleiter Jugendfußball Frank Fuchs, Spartenleiterin Aerobic Charmaine Engel, Spartenleiter Kultur Bernhard Schmidt, Presse und Internet Jürgen Dotzauer. red/gtr