Für Niederlinxweiler wird es jetzt richtig schwer

Kreis St.Wendel. Die Tischtennis-Damen des TTV Niederlinxweiler werden es in der Rückrunde schwer haben, den angestrebten Klassenverbleib in der Regionalliga zu schaffen. In der letzten Partie in der Hinrunde kamen die Mannschaft gegen die TTF Frankenthal mit 1:8 unter die Räder. Spitzenspielerin Maike Zimmer gelang mit ihrem 3:1-Erfolg noch der Ehrenpunkt

Kreis St.Wendel. Die Tischtennis-Damen des TTV Niederlinxweiler werden es in der Rückrunde schwer haben, den angestrebten Klassenverbleib in der Regionalliga zu schaffen. In der letzten Partie in der Hinrunde kamen die Mannschaft gegen die TTF Frankenthal mit 1:8 unter die Räder. Spitzenspielerin Maike Zimmer gelang mit ihrem 3:1-Erfolg noch der Ehrenpunkt. Damit steht der TTV in der Besetzung Maike Zimmer, Melanie Schneider, Lisa Brehmer und Sarah Bläs nach Ende der Hinrunde mit 2:16 Zählern auf dem achten Tabellenplatz der dritthöchsten Bundesklasse. Um in die eingleisige Regionalliga, die es ab der kommenden Saison gibt, aufzusteigen, muss der TTV mindestens Fünfter werden, ansonsten steigt er in die Oberliga ab. Als Tabellenschlusslicht schließt der SV Remmesweiler die Hinrunde in der Oberliga der Damen ab. Mit der 2:8-Pleite beim TTC Germersheim und der bitteren 0:8-Klatsche bei den TTF Frankenthal II musste der SVR vor der Weihnachtspause zwei Niederlagen einstecken. Die zwei Zähler beim 2:8 in Germersheim ergatterten Claudia Sahl und das Doppel Claudia Sahl/Myriam Recktenwald. Die Remmesweiler Damen sind nach Hinrundenende mit 1:17 Punkten das Tabellenschlusslicht. Ebenfalls im Besitz der Roten Laterne befindet sich zum Abschluss der Hinrunde der TTV Niederlinxweiler in der Oberliga der Herren. Knapp mit 7:9 mussten sich die Jungs vom Spiemont dem Tabellendritten TV 06 Limbach II beugen. Trotz einer 2:1-Führung nach den Auftaktdoppeln und einem überragenden Nico Lozar, der im vorderen Paarkeuz zwei Einzelerfolge einfuhr, sowie einer hervorragenden Leistung von Johannes Linxweiler reichte es für den TTV Niederlinxweiler nicht zum erhofften Punktgewinn. Beim Stande von 7:8 aus Sicht des TTV zogen Nico Lozar/Julian Beisecker im Abschlussdoppel mit 0:3 den Kürzeren. Somit beendet Niederlinxweiler die Hinrunde mit 4:14 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz und muss in der Rückrunde unbedingt punkten, um die Abstiegsränge zu verlassen. In der Damen-Saarlandliga gab es ein Unentschieden und eine Niederlage für den TTV Berschweiler. Gegen den Tabellensiebten TTC Limbach erkämpfte der TTV Berschweiler auf Grund einer tollen Vorstellung von Bärbel Zägel und Birgit Müller, die jeweils zwei Einzelsiege erspielten, ein 7:7- Remis. Im zweiten Spiel des Wochenende, beim Tabellenletzten TTC Wemmetsweiler, war für die Berschweiler Damen beim 6:8 dann aber nichts zu ernten. Mit einem Punktekonto von 5:13 steht der TTV am Hinrunden-Ende in der höchsten Saarklasse als Tabellenachter aber dennoch auf einem Nichtabstiegsplatz. mei

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort