1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Zukunft der Freisener Vereine am Runden Tisch

Zukunft der Freisener Vereine am Runden Tisch

Wie stellen sich die Vereine in der Gemeinde Freisen ihre Zukunft vor? Diese Frage soll geklärt werden. Daher beantragte die SPD im Freisener Gemeinderat, einen Runden Tisch zu etablieren. Die Sanierung und Instandhaltung der Sportanlagen sieht die SPD beispielsweise als "gesamtgemeinschaftliches Thema", wie es der Fraktionsvorsitzende Gerald Linn ausdrückt. Daher müsse ein zukunftsfähiges Gesamtkonzept her. Der demografische Wandel sorge dafür, dass immer mehr Vereine Spielgemeinschaften gründen. Welcher Sportplatz wird noch gebraucht? Welcher muss saniert werden? Das sind weitere Fragen, die geklärt werden sollen. "Wir wollen uns die Sorgen und Nöte der Vereine anhören", sagt Linn. Und stößt damit auf Zustimmung im Rat. "Wir begrüßen die Initiative", sagt Joachim Bonenberger von der CDU. Und auch Gerd-Peter Werle sichert die Unterstützung der Freien Wähler zu: "Wir werden gerne an dem Runden Tisch teilnehmen." Zu diesem werden, das erklärte Bürgermeister Karl Josef Scheer (SPD), die Vereinsvorsitzenden und deren Stellvertreter eingeladen, außerdem mindestens ein Vertreter jeder Fraktion.