1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Wo Jung und alt zusammen singen

Wo Jung und alt zusammen singen

Freisen. Mit 18 Jahren Vorstand in einem Kirchenchor zu sein, das ist für viele Jugendliche unvorstellbar, wenn nicht sogar uncool. Aber Matthias Bottelberger übt diese Tätigkeit gerne aus. Seit zwei Jahren singt er schon im Freisener Kirchenchor, und er ist sich sicher, dass er noch lange Zeit dabei bleiben wird

Matthias Bottelberger

Freisen. Mit 18 Jahren Vorstand in einem Kirchenchor zu sein, das ist für viele Jugendliche unvorstellbar, wenn nicht sogar uncool. Aber Matthias Bottelberger übt diese Tätigkeit gerne aus. Seit zwei Jahren singt er schon im Freisener Kirchenchor, und er ist sich sicher, dass er noch lange Zeit dabei bleiben wird. Die kirchliche Atmosphäre ist es, wie er sagt, was das Singen in einem Kirchenchor so besonders macht. "Es macht einfach Spaß, ich singe gerne, und man kann vom Arbeitstag entspannen." Das komme daher, dass in einem Kirchenchor im Gegensatz zu anderen Chören auch kirchliche Lieder gesungen werden, die ruhiger und besinnlicher sind.Mit dieser Meinung ist er nicht allein. Auch Eva Herrmann (15) und Manuel Klos (19) singen im Freisener Kirchenchor. Wieso sie gerne in einem Kirchenchor singen ist schnell erklärt, "es ist schön unter Menschen zu sein", sagt Klos. "Ich singe gerne mit mehreren zusammen und nicht so gerne allein", sagt die Jugendliche. Sie hatte zwar schon mit dem Gedanken gespielt, in einen Jugendchor zu wechseln, aber dafür gefalle ihr es hier zu gut. "Das Klima ist einfach sehr gut." Denn obwohl ein großer Altersunterschied besteht, verstehen sie sich untereinander gut "man hat Spaß mit den Alten und sie freuen sich, dass neuer Schwung hineinkommt". Durch Chorfahrten an die Mosel oder an den Rhein und Beisammensitzen nach den Proben habe sich eine gute Gemeinschaft entwickelt, finden die Drei. Vielleicht liegt ihnen der Chor deswegen so am Herzen, wie sie sagen. Dass Matthias Bottelberger mit 18 zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde zeigt, dass die Älteren jungen Aufschwung wollen, sie wissen "die Jugend ist die Zukunft vom Chor", sagt der 18-jährige. Er möchte etwas bewegen in dem Chor, neue, modernere Lieder singen, aber dennoch die alten nicht vergessen. Matthias Bottelberger möchte mehr Jugendliche dazu animieren in den Chor zu kommen, denn dem Kirchenchor Freisen fehlt es besonders an jungen Mitgliedern, gerade in den Tenor- und Altstimmen. 25 aktive Mitglieder singen zurzeit mit, die ältesten sind mittlerweile 76 Jahre alt. "Wir singen noch oft Messen, aber nicht mehr so viele wie früher", sagt Bottelberger. Durch mehr Engagement der Jugend könne dies wieder möglich sein. Interessierte sollten sich bei ihm melden. boos