1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Was Kinder über Feuer wissen wollten und sollten

Was Kinder über Feuer wissen wollten und sollten

Die Maxi-Kinder der katholischen Kindertagesstätte Regenbogen in Oberkirchen haben in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr einen aufregenden und interessanten Vormittag zum Thema Brandschutz erlebt. Zwei Feuerwehrleute kamen mit einem Feuerwehrauto des Löschbezirks Oberkirchen zum Kindergarten.

Anhand von Fotos, kleinen Experimenten und im Gespräch mit den Kindern erarbeiteten Friedhelm Rein und Paul Haupenthal alles Wissenswerte zum Thema Feuer. Dabei konnten die Kinder ihre Kenntnisse über gefährliches und nützliches Feuer mit einbringen. In praktischen Übungen erhielten die Kinder Einblicke hinsichtlich der Gefahr beim Anzünden von Streichhölzern und zum sachgerechten Umgang damit. Den Kindern wurde vermittelt, wie sie sich im Notfall verhalten sollen. Hierzu wurde extra ein Notfalltelefon installiert, um das Absetzen eines Notrufs zu üben. Das Besichtigen des Feuerwehrautos, ein kleiner Einblick in die Gerätekunde und vor allem das Einschalten des Blaulichtes und der Sirene waren ein besonderes Erlebnis. Am Ende erhielt jedes Kind eine Teilnahmeurkunde und einige interessante Unterlagen über die Feuerwehr.