1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Volleyball: SSC Freisen trifft auf Aufstiegsfavoriten

Volleyball: SSC Freisen trifft auf Aufstiegsfavoriten

Die Volleyballerinnen des SSC Freisen stehen an diesem Sonntag in der Regionalliga vor einer ganz schweren Aufgabe: Um 20 Uhr empfängt das Team von Trainerin Brigitte Schumacher in der Bruchwaldhalle in einer Nachholpartie vom zweiten Spieltag die Biedenkopf-Wetter Volleys. Für den ungewöhnlichen Spieltermin am späten Sonntagabend entschied sich der SSC übrigens auf Wunsch der Gäste.

"Für mich ist Biedenkopf-Wetter einer der Topfavoriten auf den Aufstieg", sagt Freisens Pressesprecher Volker Dewes. Die Hessinnen, die mit Pauline Kunkler eine ehemalige Bundesligaspielerin in ihren Reihen haben, sind Tabellendritter. Mit einem Sieg in Freisen kann Biedenkopf-Wetter sogar Rang eins vom TV Lebach übernehmen.

Für Freisen geht es in dieser Partie vor allem darum, konzentrierter als am vergangenen Wochenende beim SV Steinwenden zu agieren. Dort verlor der SSC mit 2:3. "Diese Niederlage war völlig unnötig. Wir haben sage und schreibe 24 Aufschlagfehler gemacht", berichtet Dewes. "Mit einer normalen Fehlerquote hätten wir dort mit 3:0 gewonnen."

Die Niederlage war für Freisen auch mit Blick auf die Tabelle ärgerlich. Der Tabellensechste verpasste es dadurch, Steinwenden im Klassement zu überholen und den Abstand auf die Teams vorne zu verkürzen. Jetzt muss der SSC den Blick sogar ein wenig nach hinten richten. Die TG Bad Soden II auf dem ersten Abstiegsplatz hat nur vier Zähler weniger.