Volleyball-Regionalliga: SSC Freisen verliert gegen Klarenthal mit 1:3

Volleyball-Regionalliga: SSC Freisen verliert gegen Klarenthal mit 1:3

Die Volleyballerinnen des SSC Freisen haben am zweiten Spieltag der Regionalliga Südwest ihre erste Niederlage hinnehmen müssen. Beim hessischen Aufsteiger DJK SC Klarenthal zog die ersatzgeschwächt angetretene Mannschaft von Trainerin Brigitte Schumacher am Samstagabend mit 1:3 (18:25, 17:25, 25:17, 20:25) den Kürzeren. Klarenthal, ein Club aus einem Stadtteil der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden, hatte bereits am ersten Spieltag mit einem 3:0-Erfolg beim TV Lebach überrascht und übernahm jetzt durch den Erfolg gegen den bisherigen Spitzenreiter aus Freisen Rang eins im Klassement.

Der SSC ist nun am kommenden Wochenende spielfrei. Am Sonntag, 23. Oktober, kommt es um 16 Uhr zum Saarderby beim TV Lebach . Lebach hat momentan einen Zähler weniger als der SSC. Für Freisen ist dies das dritte Auswärtsspiel in der aktuellen Runde in Folge. Das erste Heimspiel hat der Club am 29. Oktober gegen Groß-Karben.

sscfreisen.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung