Viele fleißige Blutspender

Freisen. Zum 94. Blutspendetermin des DRK-Ortsvereins Freisen waren 81 Spender in die Erweiterte Realschule Freisen gekommen. Darunter waren wieder drei Erstspender. "Wir sind froh, dass so viele Leute kommen, um unentgeltlich ihr Blut zu spenden", sagte der DRK-Vorsitzende Arndt Eisenhut. An diesem Tag wurden Mehrfachspender geehrt

Freisen. Zum 94. Blutspendetermin des DRK-Ortsvereins Freisen waren 81 Spender in die Erweiterte Realschule Freisen gekommen. Darunter waren wieder drei Erstspender. "Wir sind froh, dass so viele Leute kommen, um unentgeltlich ihr Blut zu spenden", sagte der DRK-Vorsitzende Arndt Eisenhut. An diesem Tag wurden Mehrfachspender geehrt. Für zehn Spenden erhielten Nadja Immetsberger-Glinski aus Pfeffelbach, Angelika Petra Martin und Petra Müller aus Hoof, Florin Marx aus Freisen und Dagmar Steigerwald aus Asweiler eine Urkunde und eine goldene Nadel. Für 25 Spenden wurde Alexander Becker, 28, aus Freisen geehrt. Mit 18 Jahren spendete er zum ersten Mal Blut. Becker war 1997 Mitbegründer der JRK-Gruppe und auch aktives Mitglied im DRK-Ortsverein. Unter den Spendern war auch wieder Pastor Otmar Mentgen, der zum 50. Mal Blut spendete und beim nächsten Spendetermin am 27. Dezember geehrt wird. Seit nunmehr 15 Jahren spendet Pastor Mentgen in Freisen Blut. DRK-Vorsitzender Arndt Eisenhut war beim Pastor in seiner Kindheit Messdiener und er animierte ihn dann später zum Blutspenden. Der jüngste Spender war Martin Kley, 19, aus Freisen, der zum 2. Mal Blut spendete. Älteste Spenderin war die 70-jährige Irmgard Becker aus Freisen. Auch diesmal gab es wieder eine Tombola. Gewinner waren Hans Günter Alles aus Freisen, Iris Müller aus Freisen und Katrin Schwarz aus Türkismühle, die einen Einkaufsgutschein erhielten. Eifrig dabei waren Leonie Koch, Angelique und Jean-Luc Machnik, Carina und Elena Dressel vom Jugendrotkreuz, die sogar den Spendern nach der Blutentnahme die Armbinde anlegen durften. kpDer nächste Blutspendetermin ist am 27. Dezember von 17 bis 20.30 Uhr in der Realschule.