US-Armee Baumholder ehrt langjährige Mitarbeiter

Ehrung bei den Streitkräften : US-Streitkräfte ehren langjährige Mitarbeiter

„Sie, die Beschäftigten hier in Baumholder, unsere Host-Nation-Professionals (deutsche Experten, Anm. d. Red.), leisten Hervorragendes und sorgen somit für die gute Reputation des US -Militärstandortes Baumholder innerhalb der US-Army“, sagte Colonel (Oberst) Jason Edwards, Kommandeur der US-Army-Garnison Rheinland-Pfalz.

„Einige von Ihnen haben schon für das US-Militär gearbeitet, da war ich gerade mal sechs Jahre alt“, so Edwards.

Einmal im Jahr ehrt die US-Army langjährige Beschäftigte für fünf, zehn, 20, 25, 30, 35, 40 und mehr Dienstjahre. Insgesamt feiern dieses Jahr 65 deutsche und amerikanische Zivilbeschäftigte ihr Dienstjubiläum. Unter ihnen war auch Thorsten Krüger aus Freisen, der seit 25 Jahren dabei ist.

„Es ist mir eine besondere Ehre, Sie für ihre Leistungen während Ihrer langen Dienstzeit persönlich auszeichnen zu dürfen und einige von Ihnen inden wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden“, sagte der Oberst während der Feierstunde. „Ihre Professionalität, die Sie täglich unter Beweis stellen, und Ihre eindrucksvolle Mitarbeit haben unermesslich dazu beigetragen, unsere Mission erfolgreich zu erfüllen“, so Edwards, „und dafür sind wir, die US-Soldaten und unsere Familien, Ihnen sehr dankbar“.

Oberst Edwards und Command Sergeant Major Brett Waterhouse, ranghöchster Unteroffizier der USAG Rheinland-Pfalz, überreichten den zu Ehrenden ihre Urkunden und Jubiläumsnadeln. Zu den weiteren offiziellen Gratulanten gehörten derstellvertretende Garnisonskommandeur, Kevin Griess, der stellvertretende Garnisonsmanager, Jim Bradford, und von lokaler Seite der zweite Beigeordnete der Verbandsgemeinde Baumholder, Ignatius Forster, sowie der dritte Beigeordnete der Stadt Baumholder, Michael Röhrig. Edwards hatte aber noch etwas zu verkünden: „Die Zeremonie meines Kommandowechsels im Sommer 2020 wird hier in Baumholder stattfinden. Ich lade Sie hiermit zu der Zeremonie ein“.

Mehr von Saarbrücker Zeitung