1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Unfall nahe Asweiler: Autofahrerin kracht seitlich gegen Lastwagen

Unfall nahe Asweiler : Autofahrerin kracht seitlich gegen Lastwagen

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstag um 11.15 Uhr auf der Landstraße 315 zwischen Asweiler und der Einmündung zur B 41 ereignet.

Wie ein Polizei-Sprecher berichtet, wollte dort eine Frau einen vor ihr fahrenden Kleinlaster überholen. Gleichzeitig kam ihr allerdings ein Lastwagen mit Auflieger entgegen. „Als der Laster-Fahrer das ihm entgegenkommende Auto bemerkte, reagierte er noch und lenkte seinen Zug nach rechts zum Straßenrand“, schildert der Sprecher. Durch dieses Ausweichmanöver sei es ihm gelungen, einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Jedoch prallte die Fahrerin mit ihrem Renault Clio in die Seite des Lastwagens und kam rund 150 Meter weiter auf einer Wiese zum Stillstand.

Unmittelbar nach dem Unfall waren Ersthelfer der First Responder der Feuerwehr Freisen vor Ort und kümmerten sich um die schwerverletzte Fahrerin, eine 70-jährige Frau aus Gimbweiler. Sie sei nach dem Eintreffen des Rettungsdienstes zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden.

Da bei dem Zusammenprall der Dieseltank des mit Gasflaschen beladenen Sattelzugs aufgerissen wurde und Kraftstoff auslief, rückte auch die Feuerwehr zum Unglücksort aus. Sie habe die Einsatzstelle abgesichert und austretenden Kraftstoff in Auffangbehältnisse aufgenommen. „Eine Spezialfirma musste die Straße reinigen“, sagt Kreisbrandinspekteur Dirk Schäfer.

Der betroffene Streckenabschnitt der L 315 war während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten gesperrt. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten suchen in dem Zusammenhang nach dem Fahrer des überholten Kleinlasters (weiß, grüne Beschriftung). „Dieser war an dem Zusammenstoß selbst zwar nicht beteiligt, wird aber zur Klärung des Unfalls benötigt“, erläutert der Sprecher. Er solle sich bei der Polizei in St. Wendel melden, Tel. (0 68 51) 89 80.

 Bei dem Zusammenprall wurde der Dieseltank des Lastwagens aufgerissen. Eine unbekannte Menge an Kraftstoff lief dabei aus.
Bei dem Zusammenprall wurde der Dieseltank des Lastwagens aufgerissen. Eine unbekannte Menge an Kraftstoff lief dabei aus. Foto: Dirk Schäfer

Im Einsatz: Löschbezirke Asweiler, Freisen, Oberkirchen, Haupersweiler, Rettungswagen Deutsches Rotes Kreuz Freisen, Notarzt St. Wendel, Polizei.