1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Unfall auf der Autobahn bei Freisen

Blaulicht : Auto landet im Baum – Hubschrauber neben der Autobahn

Zu einem Unfall ist die Feuerwehr am Donnerstag gegen 19 Uhr auf die Autobahn  62 gerufen worden.  Zwischen Freisen und Birkenfeld, in Höhe des Rastplatzes „Freisener Kreuz“,  befinde sich ein Auto in unbekannter Höhe in einem Baum, lautete die Meldung.

Daher wurde zusätzlich zu den Löschbezirken aus Freisen und Haupersweiler die Drehleiter aus St. Wendel alarmiert.  Beim Eintreffen der ersten Einheiten gab es jedoch rasch Entwarnung. Die zwei Insassen des VW-Passat hatten sich selbst aus dem Unfallfahrzeug befreit, teilt ein Feuerwehr-Sprecher mit. Sie wurden vom Rettungsdienst versorgt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Das in Luxemburg zugelassene  Fahrzeug, das nach dem Abflug in zwei Metern Höhe im Gestrüpp steckte, machte die Feuerwehr für den Abschleppdienst zugänglich. Während dieser das Auto barg, sicherte die Wehr die Einsatzstelle. Nach Angaben der Polizei war „Unachtsamkeit des Fahrers“ die Unfallursache. Ein anderes Fahrzeug sei nicht beteiligt gewesen, teilt der Polizei-Sprecher weiter mit.

In etwa zwei Metern Höhe steckte das Unfall-Fahrzeug im Geäst. Die Feuerwehr half bei der Bergung. Foto: Lukas Becker

Im Einsatz waren: Löschbezirke Freisen, Haupersweiler und St. Wendel-Kernstadt, DRK-Rettungswagen Freisen und Walhausen, Rettungshubschrauber Christoph 16 sowie die Polizei.