Unbekannte treiben auf dem Friedhof in Oberkirchen ihr Unwesen

Schändung : Grableuchte von Kindergrab gestohlen

Roland Becker ist entsetzt. Der Oberkircher Ortsvorsteher kann nicht fassen, dass die Straftaten auf dem Friedhof zunehmen. „Blumen Schalen, Kerzen, Grablichter, Gestecke, Kreuze, Herzen und sonstiger Grabschmuck werden von den Gräbern und an der Urnenstele gestohlen“, sagt er.

Und fügt hinzu: „Es ist unfassbar und für die Betroffenen ein Alptraum.“ Besonders traurig ist er über den aktuellen Fall: Von dem Grab eines Kindes sei eine Grableuchte gestohlen  worden. Dazu Becker: „Der Friedhof ist ein Ort des Gedenkens, der Einkehr und der Trauer – und kein Selbstbedienungsladen.“ Er bittet um erhöhte Aufmerksamkeit der Friedhofsbesucher.  Und setzt gleichzeitig eine Belohnung in Höhe von 50 Euro für sachdienliche Hinweise aus.

Mehr von Saarbrücker Zeitung