1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Süße Lämmer und andere knuddelige Babys

Süße Lämmer und andere knuddelige Babys

Freisen. Der Frühling ist da, es fängt draußen an zu blühen, und die Sonne lockt die Menschen raus in die Natur. Im Naturwildpark Freisen beginnt nun die Zeit, in der viele süße Tierbabys auf die Welt kommen. So wurden Anfang April vier Fuchsbabys geboren, die allerdings noch in ihrem Bau sind

Sperbergeierküken.
27 Tage altes Küken.

Freisen. Der Frühling ist da, es fängt draußen an zu blühen, und die Sonne lockt die Menschen raus in die Natur. Im Naturwildpark Freisen beginnt nun die Zeit, in der viele süße Tierbabys auf die Welt kommen. So wurden Anfang April vier Fuchsbabys geboren, die allerdings noch in ihrem Bau sind. Bei den Waschbären kann der aufmerksame Besucher ein verdächtiges Fiepen hören und bei genauem Hinschauen auch mal ein Waschbärbaby entdecken. Bei den Ziegen und Schafen halten sich die Lämmer an der Seite der Mütter, und sie versuchen immer an die Milchbar zu gelangen. Auch bei den Nutrias tummeln sich zwei süße kleine Kinder, und die Schwäne haben ein Nest gebaut und brüten abwechselnd auf dem Gelege.Sperbergeierküken Jörg Broszeit zieht im Augenblick ein Sperbergeierküken groß. Das vier Wochen alte Küken hat schon ein Kampfgewicht von 1500 Gramm erreicht. Die Hoffnung liegt vor allem bei dem Elchpaar Karl Gustav und Sylvia, denn Sylvia zeigt gewisse Rundungen, so dass das Team des Naturwildparks im Mai auf eine kleine Vicky hoffen darf. Aber es werden noch viele andere Tierbabys in naher Zukunft in Freisen das Licht der Welt erblicken, so dass sich die Besucher in den nächsten drei Monaten stetig auf tierischen Nachwuchs einstellen können. redDie Öffnungszeiten sind täglich von zehn Uhr bis Einbruch der Dunkelheit. Kassenschluss ist in den Sommermonaten um 18 Uhr. Flugschau ist täglich um elf und um 15 Uhr und die Raubtierfütterung ist um 14 Uhr.