Seniorenwohnanlage soll in Oberkirchen realisiert werden

Sitzung : Oberkirchen bekommt eine Seniorenwohnanlage

40 bis 45 Pflegeplätze soll es in der neuen Einrichtung geben.

Im Umkreis des Oberkircher Weiselbergbads soll in Zukunft einiges realisiert werden. Wie bereits berichtet, entsteht dort das Neubaugebiet „Weiselberg“. Aber damit nicht genug. Wie Bürgermeister Karl Josef Scheer (SPD) in der jüngsten Gemeinderatsitzung verkündete, möchte der Schwesternverband Ottweiler oberhalb dieses Gebietes eine Seniorenwohnanlage bauen. 40 bis 45 Pflegeplätze soll diese beinhalten sowie zehn bis 15 Wohnungen. „Das ist eine positive Nachricht“, wertete der Rathauschef mit Blick auf die pflegebedürftigen Einwohner seiner Gemeinde.

Um der künftigen Seniorenanlage den Weg zu bereiten, mussten die Ratsmitglieder zunächst den Bebauungsplan für das Gebiet „Weiselbergpark“ ändern. Das taten sie einstimmig. Nach der Änderung können dort keine Freizeitanlagen oder Campingeinrichtungen mehr realisiert werden. Außerdem war es am Rat, dem Verkauf gemeindeeigener Flächen (zirka 4500 Quadratmeter) zuzustimmen. Der exakte Kaufpreis könne erst ermittelt werden, wenn die genaue Lage der Anlage bekannt ist. Aktuell laufen die Planungen. Nach Informationen, die Scheer vorliegen, könne dem Gemeinderat wohl Ende März ein schlüssiges Konzept präsentiert werden.