1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Schnee in Freisen, Matsch in St. Wendel

Schnee in Freisen, Matsch in St. Wendel

St. Wendel. Schnee auf den Straßen, damit können die Autofahrer im Landkreis St. Wendel umgehen. Darauf lassen die gestrigen Unfallzahlen schließen. Die Polizeiinspektion St. Wendel hat in ihrem Zuständigkeitsbereich lediglich drei glättebedingte Unfälle registriert, alle ohne Personenschäden. Den Kollegen in Türkismühle waren bis gestern Nachmittag keine Unfälle gemeldet

 Für Lkw war auf der L 133 kein Durchkommen mehr. Fotos: atb
Für Lkw war auf der L 133 kein Durchkommen mehr. Fotos: atb
 Schneeräumen war angesagt.
Schneeräumen war angesagt.

St. Wendel. Schnee auf den Straßen, damit können die Autofahrer im Landkreis St. Wendel umgehen. Darauf lassen die gestrigen Unfallzahlen schließen. Die Polizeiinspektion St. Wendel hat in ihrem Zuständigkeitsbereich lediglich drei glättebedingte Unfälle registriert, alle ohne Personenschäden. Den Kollegen in Türkismühle waren bis gestern Nachmittag keine Unfälle gemeldet. Die Polizei Nohfelden musste gestern Abend die L 365 bei Sitzerath für die ganze Nacht sperren, weil Bäume unter der Schneelast umstürzten und von der Straßenmeisterei weggeräumt wurden. Dabei hatte der nasse Schneefall am frühen Morgen bereits für glatte und schmierige Straßen gesorgt, an Steilstrecken ging einige Zeit gar nichts mehr. Besonders Lkw und Busse hatten Probleme mit den Straßenverhältnissen. "Es war schon ziemlich schlimm", berichtet Herbert Wydra, Linienmanager für den Landkreis St. Wendel der Regionalbus Saar-Westpfalz (RSW). In weiten Teilen des Landkreises sei der Busverkehr zwischen 6.30 und 8.30 Uhr fast komplett eingestellt gewesen. Für viele Schüler bedeutete das gestern schulfrei. Denn die Fahrschüler kamen wenn überhaupt verspätet oder gar nicht an ihren Schulen an. So ist unter anderem an der Erweiterten Realschule in Theley der Unterricht komplett ausgefallen. Ein Bus habe es bis zur Schule geschafft, der habe aber nach Rücksprache mit der Schulleitung mit den Schülern wieder auf den Heimweg gemacht. Unterrichtsausfall gab es auch an den meisten anderen weiterführenden Schulen wie etwa in Oberthal-Namborn oder in Freisen. Bis zum frühen Nachmittag, die Temperaturen waren leicht gestiegen, hatten sich die Straßenverhältnisse etwas verbessert. Die Streudienste der Straßenmeisterei und der Gemeinden waren seit dem frühen Morgen im Einsatz. Auch in Namborn waren beide Räumfahrzeuge in der Gemeinde unterwegs, wie die Leiterin des Bau- und Umweltamtes Caroline Müller auf Nachfrage der Saarbrücker Zeitung erklärte. Lediglich für kurze Zeit musste einer der Unimogs zur Reparatur in die GarageUnfall auf der Autobahn Ein Sachschaden von 10000 Euro verursachte gestern gegen sieben Uhr ein Unfall auf der Autobahn 1 zwischen Eppelborn und Tholey. Eine 25-jährige Fahrerin war, wie die Polizei mitteilt, zu schnell Richtung Trier unterwegs. Auf einem Gefällstück kam ihr Wagen nach links von der Fahrbahn ab, stieß frontal gegen die Mittelleitplanken, drehte sich und krachte mit dem Heck in die Mittelleitplanke. Das Wintersportzentrum Peterberg meldete gestern 20 Zentimeter Neuschnee. Weitere Informationen gibt es am Schneetelefon (06873) 1134.