Sand-Königin Irina Titova gastiert in Kusel in der Fritz-Wunderlich-Halle

In 80 Sand-Bildern um die Welt : Die Königin unter den Sandmalerinnen kommt nach Kusel

Sie gilt als „Queen of Sand“, als Königin des Sandes. Am Freitag, 31. Januar, gastiert die Queen des feinkörnig rieselnden Sediments in der Kuseler Fritz-Wunderlich-Halle. Ab 19.30 Uhr entführt die Russin Irina Titova ihr Publikum live „In 80 Bildern um die Welt“ – frei nach Jules Verne.

Und diese Bilder hinterlassen einen bleibenden Eindruck, heißt es in der entsprechenden Mitteilung, obwohl oder gerade weil sie so flüchtig sind.

Auf der aufregenden Reise rund um den Globus erleben die Protagonisten aus Sand viele Abenteuer, besuchen Wahrzeichen und bestaunen Weltwunder. Eine von unten beleuchtete Glasplatte, eine große Leinwand und Sand – das ist alles, was die Künstlerin benötigt, um ihren Figuren Leben einzuhauchen und bewegende Geschichten zu erzählen, die das Zeug dazu haben, einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Die Erzählstimme von Synchronsprecher Joachim Kerzel, seine markante, tiefe Stimme verlieh er unter anderem Robert De Niro, Sir Anthony Hopkins und Dustin Hoffman, bildet sozusagen den Rahmen um Titovas Sandbilder.

Karten für die Veranstaltung in Kusel gibt es ab 24 Euro (ermäßigt 20) im Kuseler Bürgerbüro der Kreisverwaltung (Tel. (0 63 81) 42 44 96), bei der Tourist-Information, Haus Pfälzer Bergland (Tel. (0 63 81) 9 96 95 52 sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen. Oder im Netz unter: www.reservix.de.