1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Rentier Rudolf brachte die Kinderaugen zum Strahlen

Rentier Rudolf brachte die Kinderaugen zum Strahlen

Oberkirchen. Budenzauber, Weihnachtslieder, der Duft von Zimtgebäck und heißem Glühwein und leuchtende Kinderaugen in vorweihnachtlicher Stimmung: Nostalgie war angesagt in der Festhalle in Oberkirchen, wo geschmückte Tannenbäume und ein großes Rentiergespann die Halle im Lichterglanz erstrahlen ließen

Oberkirchen. Budenzauber, Weihnachtslieder, der Duft von Zimtgebäck und heißem Glühwein und leuchtende Kinderaugen in vorweihnachtlicher Stimmung: Nostalgie war angesagt in der Festhalle in Oberkirchen, wo geschmückte Tannenbäume und ein großes Rentiergespann die Halle im Lichterglanz erstrahlen ließen. Und Rentier Rudolf mit seinem Nikolausgespann ist inzwischen zum Symbol des Oberkirchener Adventsmarktes geworden. Auf seinem Schlitten waren die Geschenke für die Kinder aufgeladen. Die beiden rotnasigen Rentiere mit ihren riesigen Geweihen eroberten die Kinderherzen im Sturm. Franz-Josef Schaadt hatte vor einigen Jahren die Rentiere gebastelt.Nach der Messe am Samstagabend kam Sankt Nikolaus in Gestalt von Eduard Alles in Begleitung von Pastor Hanno Schmitt zur Bescherung der Kinder. Und der Nikolaus ließ es sich nicht nehmen, auch am Sonntagnachmittag wieder zur Bescherung zu kommen, die Nikolaustüten erhielten. Und alle waren sehr begeistert von ihrem neuen Freund, dem Rentier Rudolph, auf dessen Schlitten Marie Schneider von der Klasse 2a der Grundschule Platz genommen hatte.

All die Buden, die mit Lichterketten geschmückt waren und die Düfte von Punsch und Weihnachtsgebäck, vermittelten an beiden Tagen den Besuchern eine heimelige Atmosphäre. Eifrig am Basteln, Malen und Schminken war das Jugendrotkreuz mit seiner Gruppenleiterin Anna Schander. Lara Marie Fox bastelte Schutzengel, Jessica Kaub Sterne und da gab es noch "Schmink-Hits für Kids". Elena Wüst hängte die Wunschzettel für Weihnachten an den Christbaum.

Der Höhepunkt auf dem Adventsmarkt war dann am Sonntagnachmittag mit den musikalischen Auftritten des Musikvereins Harmonie. Eingebunden waren die Klassen 1a und 2a der Grundschule. Ein Lebkuchenhäuschen hatte die Kindertagesstätte Regenbogen für den Adventsmarkt gebastelt. Hier tanzten und sangen die Kleinen. kp