Premiere im Advent

Es war ein Abend, den die Sänger des Kinder- und Jugendchores Freisen wohl nicht so schnell vergessen werden: Beim Adventskonzert feierten sie mit Leiter Rolf Mohr ihre Bühnenpremiere.

Festliche Musik im vollbesetzten Haus: Das bot sich während des Adventskonzertes des Kreis-Chorverbands in der Freisener Kirche St. Remigius. Es war zugleich eine Premiere: Denn der neue Kinder- und Jugendchor unter Leitung von Rolf Mohr stand zum ersten Mal auf der Bühne. Den Auftakt machte das Klarinettenquartetts Schaumberger Land von Horst Nagel. Dieses beendete mit "Rudolf, das Rentier" und "In der Weihnachtsbäckerei" später auch den Abend.

Zuvor hatte die Männerchorgemeinschaft Freisen /Güdesweiler mit einem Werk für Orgel und Gesang einen klangvollen Einstieg gesetzt; während Kreis-Chorleiter Thomas Martin selbst am Instrument saß. In der Adventskantate "Gelobt der da kommt" waren Werke wie "Maria durch den Dornwald ging, Tochter Zion, Macht hoch die Tür" und andere Adventslieder zu hören.

Star des Abends war dann der Kinder- und Jugendchor mit 30 Sängern. "When I close my eyes", "Das bist du", "Weißer Winterwald", "Eine Muh, eine Mäh" und "Oh happy day" (Edwin Hawkins) gehörten zum Programm. Ebenso zu den Musikern gesellte sich der von Manfred Schmitt geleitete Gospelchor aus Oberkirchen. Rhythmische Songs wurden vorgetragen, darunter unter anderem "Its so easy", "The rose", "Go tell it on the mountain" und "Feliz Navidad".

Der gemischte Chor aus Berschweiler, dirigiert von Adolf Seidel, präsentierte "Vier Kerzen im Advent ", "This little light of mine", "Engel des Herrn" und weitere Stücke.