1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Neuer Dirigent beim Musikverein Edelweiß Asweiler-Eitzweiler

Musikverein Edelweiß Asweiler-Eitzweiler : Musikverein Edelweiß Asweiler-Eitzweiler bestätigt Vorstand

In der Jahreshauptversammlung des Musikvereins Edelweiß Asweiler-Eitzweiler wurde der gesamte Vorstand mit dem Vorsitzenden Frank Seibert einstimmig im Amt bestätigt. „Seit Anfang des Jahres hat mit Jannik Webel aus Riegelsberg ein junger, dynamischer, musikalischer Leiter den Dirigentenstab beim Musikverein Edelweiß übernommen“, sagte der alte und neue Vereinsvorsitzende.

„Das Blasorchester war sehr engagiert und bei seinen insgesamt 35 Aufritten innerhalb und außerhalb des Ortes stets ein gern gesehener Gast“, berichtete Schriftführer Lukas Hahnenberg in seinem Rückblick. Besonders erwähnte er das 95-jährige Bestehen des Vereins, das mit einem Dorffest gefeiert wurde. „Der Verein steht auf gesunden wirtschaftlichen Füßen“, fügte Hauptkassierer Thorsten Hahnenberger hinzu.

Auch 2020 stehen – nach derzeitigem Stand –viele musikalische Höhepunkte auf dem Jahreskalender des Musikvereins Edelweiß Asweiler-Eitzweiler. In Zusammenarbeit mit Cornel Hahnenberg als Festival-Leiter organisiert der Verein vom 16. bis 18. Oktober die neunte Auflage der „Kronjuwelen der Blasmusik“ in der Bruchwieshalle in Freisen. Zahlreiche Top-Formationen der böhmisch, mährischen Blasmusik werden sich wieder ein Stelldichein auf hohem musikalischen Niveau geben und Musikfreunde aus ganz Deutschland und den europäischen Nachbarländern in das St. Wendeler Land locken, ist sich Frank Seibert sicher.

Weitere Höhepunkte im Vereinsleben werden der Vereinsausflug im Mai nach Nussdorf am Inn und der traditionelle Dorffrühschoppen im Juni mit Gästen aus Wandersleben/Thüringen sein. Aktuell verfügt die Kapelle Edelweiß über 35 aktive Musiker und Musikerinnen im Alter von 19 Jahren bis 71 Jahren. „Wir legen neben den musikalischen Aktivitäten großen Wert auf das kameradschaftliche Miteinander im Verein. Wer Lust und Laune hat, aktiv die Kapelle zu unterstützten, ist jederzeit willkommen“, fasst der Vereinsvorsitzende zusammen.