Morgen im Winter-Wunderland

Das Thermometer zeigt fünf Grad an - minus. Für Autofahrer, die nicht über den Luxus einer Garage verfügen, heißt das: noch vor der Arbeit Eis kratzen. Nicht unbedingt die schönste Aufgabe. Aber, das was an diesem eisigen Dienstagmorgen danach kam, das entschädigte: zwischen Freisen und St. Wendel, und wahrscheinlich auch anderorts im Landkreis, bot sich eine traumhafte Winter-Landschaft. Bäume, Sträucher, Wiesen - alles war in ein wunderschönes Weiß gehüllt. Dazu strahlender Sonnenschein und blauer Himmel. So sieht ein perfekter Wintertag aus.