Modellbauclub plant lange Nacht

Modellbauclub plant lange Nacht

Der Modellbauclub (MBC) Freisen organisiert seit Jahren, jeweils in den Herbstferien, die "Lange Nacht der Modelleisenbahn" in der Schulturnhalle der Gemeinschaftsschule (Gems) Freisen. Aus den Verkaufserlösen von Essen und Getränken konnte kürzlich eine Spende in Höhe von 250 Euro an den Vorsitzenden des Fördervereins der Gems Freisen, Michael Griesbach, überreicht werden.

Im Beisein des neuen Schulleiters Marc Andre Müller konnte bereits die diesjährige "Lange Nacht der Modelleisenbahn" terminiert werden. Am Samstag, 14. Oktober, zwischen 16 und 24 Uhr können wieder viele verschiedene Modellbahnanlagen bestaunt werden. Bei der "Langen Nacht der Modelleisenbahn" machen rund ein Dutzend Clubs aus dem ganzen Saarland und der angrenzenden Pfalz mit. Alle öffnen am gleichen Tag zur selben Uhrzeit ihre Pforten.

"Die kostenlose Nutzung der Schulturnhalle in Freisen ist ein Vorteil für diese Veranstaltung", erklärt Gerd-Peter Werle, Vorsitzender der Freisener Modellbauer.

"Da der MBC als einziger dieser Clubs keine stationäre Anlage besitzt und sich immer eine geeignete Räumlichkeit suchen und alles neu aufbauen muss, können auch immer neue Anlagen der Öffentlichkeit präsentiert werden."

Weitere Infos: Tel. (0 68 55) 9 96 61 79.www.mbcf.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung