1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Maria Rein ist stets sehr gesellig

Maria Rein ist stets sehr gesellig

Grügelborn. In guter geistiger Verfassung feiert Maria Rein geborene Becker (Foto: Rein), am heutigen Mittwoch, 24. Dezember (Heiligabend) in der Lindenbornstraße 23, ihren 90. Geburtstag. Die Jubilarin interessiert sich noch lebhaft für das Geschehen in nah und fern und pflegt auch gern die Geselligkeit, wann immer sich die Möglichkeit dazu ergibt

Grügelborn. In guter geistiger Verfassung feiert Maria Rein geborene Becker (Foto: Rein), am heutigen Mittwoch, 24. Dezember (Heiligabend) in der Lindenbornstraße 23, ihren 90. Geburtstag. Die Jubilarin interessiert sich noch lebhaft für das Geschehen in nah und fern und pflegt auch gern die Geselligkeit, wann immer sich die Möglichkeit dazu ergibt. Das Elternhaus der Hochbetagten stand "An der Reed", wo sie auch ihre Kindheit und Jugend verbrachte. Sie erblickte als drittes Kind des Bergmannes Johann Becker und seiner Ehefrau Anna-Maria geborene Rein am 24. Dezember 1918 das Licht der Welt. Die beiden älteren Brüder erlernten einen Beruf und sie als Tochter blieb zu Hause und arbeitete, wie dies damals so üblich war, im elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb mit. 1941 schloss sie die Ehe mit dem Metzgermeister Alois Rein, der ebenfalls aus Grügelborn stammte und hier eine Metzgerei betrieb. Mit ihm zusammen führte sie die Metzgerei. Aus ihrer Ehe gingen zwei Söhne hervor, die später ebenfalls in der Metzgerei arbeiteten. Beim Rückblick auf die vielen arbeitsreichen Jahre ihres Lebens stellt die Jubilarin heute fest, dass sie nie viel Freizeit hatte; einziges Hobby war für sie die Pflege ihres Gartens und sie freut sich auch heute noch wenn es im Garten grünt und blüht. Arbeit hält fit, war immer ihre Devise. Zu ihrem heutigen Ehrentag gratulieren ein Sohn, die beiden Schwiegertöchter, vier Enkel und zwei Urenkel. hjl