Linn bleibt an der Spitze des Heimatvereins Eitzweiler

Jahreshauptversammlung : Linn bleibt an der Spitze des Heimatvereins

„Das Ansehen des Heimatvereins Eitzweiler ist im vergangenen Geschäftsjahr weiter gewachsen. Ich freue mich über vier neue Mitglieder“, betonte die einstimmig wiedergewählte Vorsitzende Sabine Linn bei der Jahreshauptversammlung.

Zu der waren insgesamt 25 Teilnehmer erschienen.

Linn blickte dabei auf die vergangenen Monate zurück. Sie erwähnte die Herausgabe des Heimatkalenders Eitzweiler „Erinnerungen“, die siebte Fotoausstellung und den eingerichteten Heimattreff in der Dorfstubb. Auf dem Begegnungstag des Eitzweiler Ortsrates war der Verein mit Fotos präsent. Das Fotoarchiv sei auf mehr als 2500 Fotos angewachsen. Schriftführer Ingo Leonhard sprach in seinem Bericht über den Besuch beim saarländischen Rundfunk mit Intendant Thomas Kleist und der Redakteurin Vivian Shabanzadeh sowie die Fertigstellung des Bücherfensters. Das Fenster diene als Tauschbörse für Bücher. Jeder könne seine überzähligen und ausgelesenen Bücher hinbringen und im Gegenzug eingestellte Bücher kostenlos mitnehmen oder auch vor Ort lesen.Kassierer Gunter Cloos berichtete von einer stabilen Finanzlage.

Der Heimatverein Eitzweiler war am 26. April 2004 auf Initiative von Ortsvorsteher Gerald Linn gegründet worden. Linn lobte die Arbeit des Vereins zur Aufarbeitung der Ortsgeschichte und zum Zusammenhalt im Dorf.

Iris Seibert gehört dem neuen Vorstand des Heimatvereins Eitzweiler nicht mehr an. Sie war von 2004 bis 2010 Vorsitzende und bis zu ihrem Ausscheiden stellvertretende Vorsitzende und Beisitzerin. Sie bleibe „dem Heimatverein als engagiertes Mitglied erhalten“. Sabine Linn dankte Seibert für ihr großes Engagement im Verein.

Mehr von Saarbrücker Zeitung