Sitzung in St. Wendel Kreistag will Weg ebnen für ein Foto-Museum

St Wendel/Freisen · In der Sitzung am Montagnachmittag geht es unter anderem um die Schenkung des entsprechenden Geländes an die Gemeinde Freisen.

 Uwe Luther (links) und Udo Recktenwald schauen sich die Pläne für das Fotomuseum an.

Uwe Luther (links) und Udo Recktenwald schauen sich die Pläne für das Fotomuseum an.

Foto: Melanie Mai

Das sogenannte Gebäude 35, in dem auch künftig Modellbauclub, Vereinsgemeinschaft und Mineralienverein untergebracht sind, ist bereits abgeschrieben, habe einen Bilanzwert von einem Euro, sagt Bau-Dezernatsleiter Uwe Luther. Das Grundstück von knapp 1600 Quadratmetern habe noch einen Wert von rund 26 000 Euro. Auch an den geplanten Baukosten von 1,5 Millionen Euro will der Landkreis sich beteiligen, betont Recktenwald. Da es ein Kreis-Museum werden soll. Zehn Prozent Tourismuszuschuss seien drin. Schließlich solle das Museum einen „kulturtouristischen Wert“ haben. Allein schon wegen der überregionalen Bedeutung des Fotoclubs. „Das wird ein touristisches Highlight“, denkt der Landrat. Daher werde sich der Kreis auch an den Betriebskosten beteiligen. „Hier sind noch keine Summen genannt“, sagt er. Und betont, dass das Gebäude nach modernsten energetischen Gesichtspunkten saniert werden soll, damit die Betriebskosten so gering wie möglich gehalten werden können.