Überhöhte Geschwindigkeit Kind bei Autounfall in Oberkirchen verletzt

Oberkirchen · Ein Verkehrsunfall hat sich am Freitagmorgen um 8 Uhr auf der L 122 bei Oberkirchen ereignet.

 Symbolfoto.

Symbolfoto.

Foto: dpa/Andreas Gebert

Wie die Polizei mitteilt, sei dort ein Autofahrer aus der Gemeinde Freisen in Richtung Freisen unterwegs gewesen. Er sein von der Straße abgekommen, auf eine Verkehrsinsel geraten und dort gegen ein Schild gestoßen. Dabei wurde ein Kind, das im Wagen saß, verletzt. „Es musste in ein Krankenhaus gebracht werden“, teilt ein Sprecher der Wache mit.

Das Auto sei so stark beschädigt worden, dass es nicht mehr fahrbereit ist. Bezüglich der Unfallursache geht die Polizei von nicht angepasster Geschwindigkeit aus. Durch den Unfall kam es zu Verkehrsbehinderung im dortigen Bereich.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort